Anzeige

14 Azubis der Gesundheits- und Krankenpflege feiern Examen

17. Juli 2017
Der Examenskurs 2017 feiert das Ende der Ausbildungszeit. Foto: Klinikum Peine
Anzeige

Peine. Im Rahmen einer Feierstunde im Klinikum Peine haben 14 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege ihre Berufsurkunden erhalten. Nach der dreijährigen Ausbildung treten die frisch examinierten Pflegefachkräfte nun ihren Dienst überwiegend im Krankenhaus an.

Anzeige

Bei den Auszubildenden handelte es sich um Johannes Baerens, Nina Cybulko, Steven Fasterding, Viktoria Hallmann, Janine Herzberg, Sophie Hindemit, Isabell Jacobs, Lina Kabowski, Rashan Kaya, Angelina Kolbe, Katharina Kreye, Lara- Marie Mass, Svenja Müller und Luisa Ritter. Einige Examensschüler überlegen sich, eine akademische Zusatzqualifikation anzufangen und einer möchte das Medizinstudium beginnen. Die praktische Ausbildung fand zum größten Teil im Klinikum Peine aber auch in der ambulanten Krankenpflege und in psychiatrischen Einrichtungen statt.

In den vergangenen Monaten hatten die Schülerinnen und Schüler einiges zu bewältigen: Im Mai waren an drei Tagen die schriftlichen Prüfungen abzulegen. Thematisch ging es rund um das Thema Pflege. Die praktische Prüfung beinhaltete die Pflege einer Patientengruppe von bis zu vier Patienten. Der Auszubildende übernimmt dabei alle anfallenden pflegerischen Aufgaben einschließlich der Dokumentation und Übergabe an die nachfolgende Schicht. Als letzten Teil absolvierten die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger/innen eine mündliche Prüfung. Dabei mussten sie unter anderem ihre Fachkunde zur Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie unter Beweis stellen.

Ihre Zeugnisse und Diplome erhielten die Absolventen am Freitag in einer Feierstunde, wie Schulleiterin Friederike Jürgens-Hermsdorf mitteilt. Im Rahmen der Examensfeier wurde auch wieder der jährliche Herta-Peters-Preis vom kaufmännischen Direktor Hans-Werner Kuska und dem Pflegedirektor Bastian Flohr überreicht. Der Preis wurde einst von Hertha Peters, der ersten Landrätin in Niedersachsen und aus Peine kommend ausgelobt. Er ging in diesem Jahr an Katharina Kreye, die das beste Examen des Ausbildungsjahrgangs ablegte und damit für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet wurde. Außerdem gratulierten Kuska und Flohr Katharina Kreye zum zweiten Platz beim Bundeswettbewerb „Bester Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege und der Altenpflege in Deutschland“.

In diesem Jahr werden neun Examinierte als Mitarbeiter in den Pflegedienst des Klinikums Peine übernommen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen