Anzeige

Alkohol und Karneval: Fachambulanz warnt

7. Februar 2018
Symbolfoto: Sina Rühland
Peine. Der Konsum von Alkohol und Karneval – das gehört für viele Menschen zusammen. „Wir beobachten leider immer wieder, dass in der sogenannten närrischen Zeit übermäßig viel getrunken wird und daraus auch negative Konsequenzen resultieren“, sagt Julia Pahlke, Leiterin der Fachambulanz Peine.

Anzeige

Etwa wenn der Alkoholkonsum die Erwerbstätigkeit, das Familienleben oder die Gesundheit beeinträchtige. Die Einrichtung der Lukas-Werk Gesundheitsdienst GmbH bietet umfangreiche Beratung und Behandlung bei einer Suchtproblematik. Ein heftiger Kater nach den Karnevalstagen kann Auslöser für eine kritische Auseinandersetzung sein.

„Manche fragen sich, ob das eigene Trinkverhalten noch im Rahmen liegt“, sagt Julia Pahlke. Die Fachambulanz weist auch mit Blick auf die Karnevalszeit auf ihre Angebote hin. Diese sind unverbindlich, kostenlos und vertraulich und richten sich an Betroffene, Angehörige und Menschen aus dem Umfeld eines Suchterkrankten. „Alter und Erwerbsstatus spielen keine Rolle. Sprechen Sie uns an, damit wir Sie unterstützen können, wieder ein selbstbestimmtes und gesundes Leben zu führen“, sagt Julia Pahlke.

Fachambulanz Peine
Öffnungszeiten: Montags bis Donnertag 9 Uhr bis 12.30 Uhr sowie 13 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag 9 Uhr bis 14 Uhr (weitere Termine nach Vereinbarung)
Kontakt: Bahnhofstraße 8, 31226 Peine, Telefon: 05171 5081-20 Mail: fa-peine@lukas-werk.de

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen