Anzeige

Blasorchester-Lengede huldigt den Musik-Giganten

29. März 2018
BOL-Vorsitzender Andreas Kößler (von links), mit den Geehrten Margarete Winkler und Michael Kramer sowie dem Stellvertreter Andreas Kniza. Foto: BOL
Lengede. Mit ‚Musik-Giganten‘, so der Titel, will das Blasorchester-Lengede (BOL) zum Jahreskonzert am 28. Oktober Musikfreunde im Südkreis erfreuen. Von Ernst Mosch, über Abba bis Phil Collins, soll das anspruchsvolle aber volksnahe Repertoire reichen und dafür wird schon fleißig geprobt, berichtet Michael Kramer.

Anzeige

„Neuen Aufgaben wollen wir uns auch mit einer intensiven Teilnahme am Lengeder Kulturtag stellen“, teilte Vorsitzender Andreas Kößler mit, denn am 2. September tritt das BOL gleich an drei Orten in der Gemeinde mit Konzerten auf. Mit einem Übungswochenende wollen sich die Blasmusiker auf beide Termine vorbereiten.

Der musikalische Leiter des BOL berichtete in seinem Jahresbericht von 42 Auftritten, Proben, Konzerten und Ständchen im vergangenen Jahr. Das Winterkonzert im Lengeder Seniorenheim komme bei den älteren Menschen sehr gut an und mache den Musikern ebenfalls viel Freude. Auch in 2018 seien wieder Auftritte am Volksfest zu Pfingsten, zum Herbst- und Weihnachtsmarkt sowie im Altenheim vorgesehen. Wer als Newcomer oder erfahrener Musiker mitmachen möchte, kommt einfach montags ab 19.30 Uhr zum Probenabend in die Lengeder Grundschule, Hinter der Kippe oder meldet sich bei Andreas Kößler telefonisch unter 05331/90 92 776. Der Vorsitzende machte wieder freundliche Nachwuchswerbung, denn unter den 71 Mitgliedern befänden sich nur noch 12 aktive Musiker und einige Gastspieler. So werde dringend Nachwuchs gesucht.

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. So leitet Andreas Kößler weiter das BOL, Andreas Kniza ist sein Stellvertreter, Kassenwart Hermann Heinemann und Schriftführer bleibt Tommy Schubert. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Margarete Winkler und Michael Kramer mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen