Anzeige

Brutaler Überfall: Tat im Groben eingräumt

7. Dezember 2017 von
Willkürlich angegriffen... Symbolfoto: regionalHeute.de
Anzeige

Woltwiesche. Von den vier Jugendlichen, die am vergangenen Samstag zwei Männer brutal zusammengeschlagen haben, habe einer der Verdächtigen die Tat im Groben eingeräumt. Die Übrigen würden zu den Vorwürfen schweigen. Das bestätigte Christina Pannek, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim, auf Anfrage von regionalHeute.de .

Anzeige

Einer der Geschädigten befände sich weiterhin im Krankenhaus, so Pannek weiter.

Die vier Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 21 Jahren sollen auf zwei zufällig vorbeikommende Männer im Alter von 29 und 39 Jahren eingeschlagen und eingetreten haben. Auch als die Opfer am Boden gelegen hätten, hätten die Jugendlichen nicht von Ihnen abgelassen. Auf einen hätten sie in der Situation mit einer Flasche eingeschlagen.

Lesen Sie dazu auch:

Jugendliche schlagen Männer in Woltwiesche brutal zusammen

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen