Anzeige

CDU trifft sich zum Kreisparteitag

16. Mai 2017
Der neue CDU Kreisvorstand (von links): Friedhelm Weber, Karsten Könnecker, Björn Busse, Dr. Andreas Kulhawy, Christoph Plett, Wiebke Luttkus (Schüler-Union), Nico Bock, Georg Raabe, Thorge Karnick, Marion Övermöhle-Mühlbach, Stephan Rumpf und Wolfgang Belte. Auf dem Foto fehlen Christian Kröplin und Sigurt Grobe. Foto: CDU-Peine
Anzeige
Peine. „Die Burgschule wird vom Landkreis schlecht geredet und mit Halbwahrheiten Eltern und Schüler verunsichert“. Deutlich kritisierte der CDU-Kreisvorsitzende Christoph Plett auf dem Parteitag der Peiner Christdemokraten die Schulpolitik im Landkreis.

Anzeige

Knapp einhundert CDU Mitglieder trafen sich zu einer Arbeits- und Wahlversammlung im Peiner Forum. Insgesamt positiv resümierte Plett die Ergebnisse seiner Partei in der Kommunalwahl. Als Landtagskandidat sprach er Probleme der Sicherheit, Zuwanderung, Integration und Leitkultur an.

Erstmals berichtete Michael Kramer über die neue Aufgabe als Kreis-Mitgliederbeauftragter. Die CDU-Bundespartei will sich so intensiver mit den Interessen der Mitglieder befassen und den Vorteil von politischer Arbeit deutlich machen. Modernere Versammlungen, kurzweiligere Berichte, aktuelle Öffentlichkeitsarbeit und Vorteile aktiver Mitarbeit, will Kramer mit den Beauftragten der Gemeinde- und Ortsverbände fördern. 

„Die Verwendung von zehn Millionen Euro mehr im Haushalt will gut überlegt sein“, warnte Hans-Werner Fechner, CDU Fraktionsvorsitzender im Kreistag, vor schnellen Ausgabewünschen. Er verwies auf die hohen Schulden des Landkreises und widmete sich fachlich der Bildungs- und Sozialpolitik. 

Ingrid Pahlmann, die Peiner CDU Bundestagsabgeordnete motivierte die Christdemokraten in einem schwungvollen Grußwort zu aktiver Vorbereitung der Bundestagswahlen im Herbst.

Für den Großraum Braunschweig informierte Michael Kramer den Parteitag über das neue Regionsgesetz, das weitere Aufgaben sowie 2021 eine Direktwahl der Abgeordneten vorsehe.

Im Rahmen der Anträge wurde mit großer Mehrheit nach 15 Jahre eine geringe Beitragsanpassung beschlossen.

Bei den Vorstandswahlen wurde Christoph Plett als Vorsitzender sowie seine Stellvertreter Marion Övermöhle-Mühlbach und Georg Raabe bestätigt. Zum neuen Schatzmeister wählte die Versammlung den 23- jährigen Nico Bock und Schriftführer bleibt Dr. Andreas Kulhawy. 

Den CDU-Kreisvorstand komplettieren: Wolfgang Belte (Lengede), Björn Busse (Wendeburg), Christian Kröplin (Hohenhameln), Karsten Könnecker (Ilsede), Stephan Rumpf (Edemissen), Thorge Karnick (Peine), Friedhelm Weber (Vechelde), Sigurt Grobe (Wendeburg).

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26