Anzeige

Gewinner der Braunschweiger Filmklappe stehen fest

16. Oktober 2017
Die Jury sichtet die Filmeinsendungen. Michael Zientek - Medienpädagogischer Berater der Stadt Braunschweig, Heike Kubow - Jugendschutz, Landkreis Peine, Nicol Natascha Septinus - Medienpädagogische Beraterin des Landkreises Peine, Maxima - Schülerjury, Ratsgymnasium Peine, Krisitna Schippling - Internationales Filmfest Braunschweig, Valentin - Schülerjury, Wilhelm-Bracke- Gesamtschule Braunschweig, Stefan Klockgehter - Filmlehrer, Bad Harzburg. Foto: Zientek
Anzeige

Braunschweig/Peine. Die Jury der Braunschweiger Filmklappe, dem Kinder- und Jugendfilmwettbewerb, hat getagt, und die Entscheidung ist gefallen. Sie musste zwischen 26 Filmen, an denen rund 250 Kinder und Jugendliche mitgewirkt hatten, entscheiden. Das Ergebnis unterliegt, ganz wie bei der ‚Großen Oskar-Verleihung‘, strengster Geheimhaltung.

Anzeige

In fast achtstündiger Sitzung hat sich die diesjährige Jury auf die Preisträger geeinigt. „Es war ein langer Entscheidungsprozess mit Spaß, aber auch vielen Diskussionspunkten und lief nicht immer ohne Reibung ab“, sagt Nicol Natascha Septinus, Medienpädagogische Beraterin des Landkreises Peine, die zur Filmsichtung in das Kreismedienzentrum nach Ilsede eingeladen hatte.
Die Jury bestand aus einer Schülerjury, Experten für Film und Filmanalyse, Filmlehrern, Mitgliedern des Internationalen Braunschweiger Filmfestes und den Medienpädagogischen Beratern aus Braunschweig und Peine, die den Wettbewerb organisieren.

„Es ist immer wieder lohnenswert zu sehen, womit sich Kinder und Jugendliche im letzten Jahr filmerisch auseinandergesetzt haben. Teilweise waren wir von der Qualität und Themenwahl sehr beeindruckt, insbesondere Schulprojekte haben zahlenmäßig und qualitativ zugelegt“, so Septinus weiter. Beschäftigt hatten sich die Filmcrews überwiegend mit gesellschaftspolitischen und emotionalen Fragestellungen, aber auch ‚special effects‘ hatten einen großen Stellenwert.

Große Beteiligung aus Peine

Allein aus Peine kamen sieben Einsendungen, die in unterschiedlichen Kategorien ins Rennen starteten und nominiert wurden. Sie wurden zur offiziellen Preisverleihung eingeladen und dürfen darauf hoffen, ausgezeichnet zu werden.

Am kommenden Freitag, 20. Oktober, ist es dann soweit. Eingebettet in das Internationale Braunschweiger Filmfest im C1 Kino versammeln sich alle nominierten Filmcrews der Region und warten mit Spannung auf die Bekanntgabe der Gewinner. Die Ehrungen, Sach- und Geldpreise werden von Vertretern aus Wirtschaft und Politik aus den Landkreisen und Städten Braunschweig, Peine, Salzgitter und Wolfenbüttel überreicht. Zum ersten Mal ist auch der Harz mit dabei, der einen Vertreter aus Goslar schickt.

Den Gewinnen der jeweiligen Kategorien winkt neben 200 Euro Geldpreisen auch die Fahrt nach Aurich zum Landesentscheid.

Ob eine Peiner Filmcrew dabei sein wird? Das Geheimnis lüftet sich am 20. Oktober, ab 11 Uhr.

Eines darf aber schon vorweg verraten werden: Der Erste Kreisrat des Landkreises Peine Henning Heiß, der seit Jahren schon Preise an junge Filmemacher übergibt, hat sein Kommen angekündigt.

Weitere Informationen, sowie Foto und Filmbeiträge gibt es im Anschluss an die Preisverleihung unter Filmklappe.com und auf dem Filmklappen YouTube channel:

https://www.youtube.com/channel/UCyIcgzmA40a0UMmPpe1i3Gw

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen