Anzeige

Glätteunfälle: Polizei zieht Tagesbilanz

3. Dezember 2017
Die schwierigen Witterungsverhältnisse forderten ihren Tribut. Die Polizei verzeichnete am heutige Sonntag mehrere Glätteunfälle. Symbolfoto: Frederick Becker
Anzeige

Peine. Aufgrund des Wintereinbruchs kam es am Sonntag auf dem Gebiet des Landkreises und der Stadt Peine zu einigen wenigen Verkehrsunfällen, die glücklicherweise allesamt relativ glimpflich ausgingen. Das berichtete die Polizei am frühen Sonntagabend.

Anzeige

Ein 20-jähriger Peiner befuhr mit seinem Mercedes gegen 13.41 Uhr den Sundernweg in Richtung Peine. In Höhe des Eixer Sees kam er im Verlauf einer Linkskurve auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen Baum. Der Mercedes und der Baum wurden dadurch beschädigt.

In Wendeburg befuhr ein 53-jähriger Wendeburger mit seinem Volkswagen gegen 15.45 Uhr die Peiner Straße und hielt vor einem Fußgängerüberweg an, um Fußgängern die Querung der Straße zu ermöglichen. Ein dahinter befindlicher 35-Jähriger aus Braunschweig bemerkte das in seinem Seat zu spät und fuhr auf winterglatter Fahrbahn auf den Vordermann auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5000 Euro.

Ein 56-jähriger Peiner befuhr mit seinem Kleintransporter Fiat Ducato gegen 8.55 Uhr die Stahlwerkerbrücke in Richtung Ostrandstraße. Kurz vor der Kreuzung zur Woltorfer Straße geriet er infolge von Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Ampelmast. Der Fahrer wurde leicht verletzt dem Peiner Klinikum zugeführt. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Auch der Ampelmast wurde beschädigt. Über die Schadenhöhe lagen noch keine Angaben vor.

Wesentlich glimpflicher gingen die Rutschpartien zweier Verkehrsteilnehmer auf der B 444 zwischen Groß und Klein Ilsede und auf der L 475 zwischen Vechelde und Köchingen aus. Beide landeten mit ihren Auto im Straßengraben, blieben aber unverletzt und auch an den Fahrzeugen und den Straßengräben entstand kein Schaden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen