Anzeige

17-Jähriger vermisst Polenböller – Hertie-Einbruch bringt Spur

20. März 2017
Am Sonntag brachen Unbekannte mit einem gestohlenen Rucksack in die Hertie-Brache ein. Foto: Frederick Becker
Anzeige
Peine. Am gestrigen Sonntag kam es zu einem Einbruch in das Hertie-Gebäude. Die Polizei konnte nur noch einen zurückgelassenen Rucksack mit Polenböllern sicherstellen, der später von seinem 17-jährigen Besitzer als gestohlen gemeldet wurde.

Anzeige

Am Sonntag, gegen 13.10 Uhr, erhielt die Polizei in Peine durch einen Zeugen den Hinweis, dass drei bisher nicht bekannte Personen über das Dach in das ehemalige Hertie-Gebäude eingedrungen seien. Bei der Durchsuchung des Objekts durch die Polizei wurden die Unbekannten nicht mehr angetroffen. Die Beamten fanden jedoch einen Rucksack und in seiner Nähe diverses Werkzeug (unter anderem Bolzenschneider und Zangen). In dem Rucksack wurden von der Polizei acht sogenannte Polenböller aufgefunden und sichergestellt. Es ist nicht auszuschließen, dass die drei Personen, die vom Hinweisgeber beim Betreten der Brache gesehen worden, auf der Suche nach Kupfer waren, um diesen zu entwenden, zumal augenscheinlich aus dem Gebäude schon mehrmals Kupferleitungen entwendet worden sind.

Besitzer der Polenböller meldet sich überraschend bei der Polizei

Gegen 18.30 Uhr erschien dann ein 17-Jähriger auf der Polizeiwache, um den Diebstahl seines Rucksacks anzuzeigen. Dieser sei ihm von zwei männlichen und einer weiblichen Person von dem Parkplatz Adler-Moden, Bahnhofstraße, in Peine, als er ihn kurz abgestellt hatte, entwendet worden. Die Täter wären dann in Richtung des ehemaligen Hertie-Gebäudes geflüchtet. Als die Beamten ihm dann den Rucksack, der von ihnen bei Hertie aufgefunden worden war, vorlegten, erkannte er ihn sofort wieder. Bis auf 50 Euro Bargeld, waren alle persönlichen Gegenstände noch vorhanden. Nach Vorhalt gab er zu, dass die darin befindlichen Polenböller ihm gehören würden. Weitere Angaben machte er dazu nicht.

Die Polizei leitete nicht nur ein Ermittlungsverfahren gegen die drei Unbekannten wegen des Diebstahls des Rucksacks und des unerlaubten Betretens der Hertie-Brache ein, sondern auch der Besitzer des Rucksacks muss sich nun wegen des illegalen Besitzes der Polenböller mit einem Ermittlungsverfahren auseinandersetzen.

Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen und den drei flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/ 999-0 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26