Anzeige

Hohenhameln: Ratsherr Goldbeck fordert Tempo-30-Zone

2. Januar 2018 von
Symbolfoto: Alexander Panknin
Anzeige
Hohenhameln. Die Bundesstraße 494 soll in der Ortsdurchfahrt im Bereich zwischen der Ecke Meierkamp und der Ampelanlage am Friedhof zur Tempo-30-Zone werden - zumindest wenn es nach dem parteilosen Ratsherr Heiner Goldbeck geht.

Anzeige

Goldbeck hat einen entsprechenden Antrag an die Gemeindeverwaltung formuliert, den er unter anderem damit begründet, dass das Tempolimit die „gefahrlose“ Überquerung der Straße ermöglichen würde. Wiederholt sei es aufgrund fehlender Geschwindigkeitsreduzierung zu Unfällen gekommen, deswegen bestehe „auf jeden Fall Handlungsbedarf“.

Abschließend führt Goldbeck an, dass eine Tempo-30-Zone die Lärmbelastung erheblich verringern würde. Die Angelegenheit wird Thema auf der Ortsratssitzung am kommenden Donnerstag sein.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen