Anzeige

IG Metall: Neue Führungsspitze für Betriebsratswahlen 2018

17. Oktober 2017
v.l.v. Hüseyin Uc und Elke Behmer nach der Kandidatenaufstellung am 14. Oktober. Foto: IG Metall
Anzeige

Salzgitter/Peine. Elke Behmer–Geisler und Hüseyin Uc werden bei der nächsten Betriebsratswahl im März 2018 die Liste der IG Metall anführen. Die Vertrauensleute der IG Metall haben letzten Samstag Behmer-Geisler als Listenführerin und Uc als stellvertretenden Listenführer der IG Metall–Liste gewählt, heißt es in einer Pressemitteilung der IG Metall.

Anzeige

Es handelt sich hierbei um eine Pressemitteilung, die wir ungekürzt und unkommentiert veröffentlichen:

Hilmar Pawel, der jetzige Betriebsratsvorsitzende, verlässt das Unternehmen nach über 43 Jahren und geht in die Altersteilzeit. Er hat jahrzehntelang die Geschicke des Betriebsrates geleitet, seit 2006 als Betriebsratsvorsitzender. Er hat aktiv mitgewirkt an der Ausrichtung des Werkes Salzgitter in eine positive Zukunft.

Elke Behmer-Geisler ist seit April 1978 im Unternehmen und seit April 1987 Betriebsratsmitglied. Zu Zeiten der geteilten MAN LKW Sparte und Neoman Bus war sie von 2006 bis zur Zusammenlegung der beiden Bereiche 2008 im Bussektor als Betriebsratsvorsitzende tätig. Sie ist seit 2008 bis heute die Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende und kennt das Geschäft sehr gut. Hüseyin Uc ist seit 31 Jahren im Betrieb und seit 2012 Vertrauenskörperleiter. Er wurde zum ersten Mal 2006 in den Betriebsrat gewählt.

Für beide Kandidaten ist die Zukunft des Werkes Salzgitter und damit auch des Konzerns eine persönliche Aufgabe. Die festgelegten Meilensteine bei der Umgestaltung des Werkes sind ein riesen Schritt in die Zukunft, den es zu gestalten gilt. „Um den Standort für die Zukunft richtig aufzustellen, gilt es, die verbindlichen Vereinbarungen zur Beschäftigungs- und Standortsicherung umzusetzen. Einer unserer Schwerpunkte ist der Ausbau der Erstausbildung, auf die wir den großen Wert legen. Darin liegt unsere Zukunft und das nimmt der Betriebsrat sehr ernst“, erläutert Elke Behmer-Geisler. „Wir brauchen Sicherheit und eine starke Gewerkschaft, die uns in allen Themen unterstützt. Dazu gehört auch, die Kolleginnen und Kollegen für die neuen technologischen Anforderungen fit zu machen, mitzunehmen und zu beteiligen“, ergänzt Hüseyin Uc.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen