Anzeige

Ingrid Pahlmann und Christoph Plett besichtigen neue Sporthalle

13. September 2017
Das Foto (vor der neuen Bortfelder Sporthalle) zeigt von links: Wolfgang Brandes (Ortsrat Bortfeld), Otto Brandes (CDU Ortsverband Bortfeld), Adrian Schäfer (Vorsitzender CDU Gemeindeverband Wendeburg), Christoph Plett (CDU-Landtagskandidat), Ingrid Pahlmann (CDU-Bundestagskandidatin), Friedhelm Schiefer (CDU Gemeindeverband Wendeburg), Bernd Antonius und Sigurt Grobe (beide Ratsherren Gemeinde Wendeburg) Foto: CDU
Anzeige

Bortfeld. Wenige Tage vor der endgültigen Fertigstellung und der offiziellen Einweihung hatten die CDU-Bundestagskandidatin Ingrid Pahlmann sowie der CDU-Landtagskandidat Christoph Plett die Möglichkeit, einen Blick in die neue Zweifeldsporthalle in Bortfeld zu werfen.

Anzeige

Eine Hallenfläche in der Größe 25,5 mal 44 Meter, ein eigenes Blockheizkraftwerk, modernste Technik: Die neue Sporthalle im Wendeburger Ortsteil Bortfeld ist ein echtes Schmuckstück geworden.

Ratsherr Sigurt Grobe gab einen kurzen Überblick, wie es überhaupt zu diesem Neubau kommen konnte: Die alte Bortfelder Sporthalle aus dem Jahr 1974 war in die Jahre gekommen, es bestand enormer Sanierungsbedarf. So stand der Gemeinderat Mitte 2015 vor der Entscheidung, ob die alte Halle für 1,7 Millionen Euro renoviert werden oder ein Neubau für 2,4 Millionen Euro entstehen soll. Mit einem Mehrheitsentscheid von lediglich einer Stimme im Gemeinderat und entgegen der Meinung der Wendeburger Bürger wurde sich für eine Sanierung der bestehenden Halle ausgesprochen. Unmut unter den Bürgern machte sich breit und auch einige Ratsmitglieder kamen nach und nach zu der Überzeugung, dass sie sich für die vermeintlich schlechtere Variante entschieden hatten. Noch bevor es zum bereits geplanten Bürgerbegehren kommen konnte, wurde in einer Ratssitzung im November 2015 der alte Ratsbeschluss aufgehoben und in einer Neuabstimmung mit deutlicher Mehrheit der Neubau der Zweifeldhalle in Bortfeld beschlossen.

„Die neue Halle ist größer, teilbar, modern und mit der neuesten Technik ausgestattet. Etwas Besseres hätte den Wendeburger Bürgern nicht passieren können“ ist sich Ingrid Pahlmann sicher. „Die Sportvereine und Schulen haben nun endlich eine zeitgemäße Halle, an dem der Sport gleich noch mehr Spaß macht.“

„Zum Glück ist die CDU-Ratsfraktion nach dem ersten Ratsentscheid hartnäckig geblieben und hat gemeinsam mit den Bürgern erreicht, dass die einzig sinnvolle Variante, nämlich ein Sporthallen-Neubau, umgesetzt werden konnte“ ergänzt Christoph Plett.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen