Anzeige

Jugendgottesdienst in der Martin-Luther-Kirche

1. Oktober 2017
Die Jugendlichen lernten viel bei dem Gottesdienst. Foto: Kirchenkreis
Anzeige

Peine. Mit dem Thema „Trump-Trend-Toleranz“ befassten sich die rund 100 Besucher des Jugendgottesdienstes im September in der Martin-Luther-Kirche. Der Kirchenkreisjugenddienst lädt einmal monatlich Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedene Kirchen ein, um gemeinsam spannende Themen zu bewegen.

Anzeige

Dieses Mal zeigten die Organisatoren in einem Anspiel, was die drei Stichwörter aus dem Motto miteinander verbindet. Die beiden Freudinnen Klara (Svenja Felka) und Finja (Julia Yazidi) probieren den menschenähnlichen Roboter „Stiri 3 T“ (Lina Spiegel) aus. Stiri ist nicht nur ein Haushaltsroboter, der putzen kann, sondern er verfügt auch über die „3-T-Einstellung“. Die ermöglicht es Roboter Stiri, verschiedene Charakterzüge anzunehmen.

Einstellung A ist die „Trump-Einstellung“. Stiri wird programmiert auf die Beziehungsparameter „ich-ich-ich“ und nimmt dementsprechend Charakterzüge von Donald Trump an. Als Test soll Stiri im Park Hotodogs für Finja und Klara kaufen. Doch das geht schief. Das Rindfleisch in den Hotdogwürstchen ist aus Hohenhameln und nicht von amerikanischen Rindern. Das macht den Roboter so wütend, dass er den Stand ohne Würstchen verlässt.

Auch die Charaktereinstellung B, die Trend-Einstellung, überzeugt die beiden Freundinnen nicht. Stiri jagt nun von einem Trend zum anderen und übernimmt ihn gleich.

Erst die letzte Charaktereinstellung C, die Toleranz-Einstellung, findet Zustimmung der Freundinnen.

Im Anschluss an das Anspiel trugen die Jugendlichen ihre Gedanken zu den Einstellungen vor. In einer offenen Phase konnten die Gottesdienstbesucher dann an Mitmachstationen Kerzen anzünden, ihren Namen auf Papierstreifen schreiben und dies zu einem „Gemeinschaftsband“ verbinden, auf Zettel schreiben, wofür sie sich mehr Toleranz wünschen, und Fürbittgebete schreiben. Zum Abschluss gab es traditionell Hot Dogs für alle. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Band „KiBa“ aus der Friedenskirchengemeinde.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen