Anzeige

Juniorwahl 2017 – Hubertus Heil ruft zu Teilnahme an Schulprojekt auf

31. März 2017
Hubertus Heil hofft auf rege Teilnahme an der Juniorwahl. Foto: Frederick Becker
Anzeige
Peine. Das Schulprojekt sieht vor, dass durch Unterrichtsvorbereitung mit entsprechenden Lernmaterialien, eine Woche vor der Bundestagswahl eine eigene „kleine“ Bundestagswahl durch die Schülerinnen und Schüler an ihrer Schule durchgeführt wird.

Anzeige

„Am 24. September 2017 werden die Bürgerinnen und Bürger in unserem Land einen neuen Bundestag wählen. Auch zahlreiche Erstwähler werden an der Wahl teilnehmen. Um allen Schülerinnen und Schülern die Bedeutung der Parlamentswahlen für unsere Demokratie näherzubringen, würde ich mich freuen, wenn viele Schulen aus dem Wahlkreis Gifhorn/Peine an dem Projekt teilnehmen“, sagt der Peiner Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil (SPD).

Nähere Infos gibt es auf www.juniorwahl.de oder per E-Mail an kontakt@juniorwahl.de. Bei Rückfragen können sich Interessierte auch gerne direkt an das Peiner Wahlkreisbüro des Abgeordneten unter der Telefonnummer 05171-506-83-14 wenden.

Das gemeinsame Projekt vom Deutschen Bundestag, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bundeszentrale für politische Bildung wurde erstmals 1999 durchgeführt. Seitdem haben sich über 1.8 Millionen Jugendliche beteiligt. Teilnehmen können alle Schulformen der Sekundarstufen I und II sowie Berufsschulen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26