Anzeige

Klein Ilsede: Neuer Pastor Carsten Warncke kommt aus dem Rheinland

12. Januar 2017
Carsten Warncke wird im Februar neuer Pastor für Klein Ilsede. Foto: privat
Anzeige

Klein Ilsede. Carsten Warncke tritt seine erste Stelle als Pastor in der St. Urban-Gemeinde an. Vor nicht ganz vier Monaten verabschiedeten hunderte Gäste Pastor Dr. Joachim Jeska in Richtung Osnabrück, wo er eine neue Aufgaben als Superintendent übernommen hat.

Anzeige

Lange währte die Vakanz zum Glück nicht: Carsten Warncke tritt bereits Anfang Februar seine erste Pastorenstelle in der St. Urban-Gemeinde an. Der 35jährige hat sein Vikariat in Uelzen und Veerßen absolviert. „Aufgewachsen bin ich in der Lüneburger Heide. Vor der Wende habe ich am Stadtrand von Berlin gelebt. Dort habe ich als Neunjähriger auch den ersten Kontakt zur Kirche gefunden – allerdings zur katholischen. Das hat mich sehr beeindruckt“, erinnert sich Warncke.

Ein Umzug nach Visselhövede brachte dann den Anschluss an die Landeskirchliche Gemeinschaft mit Jugendgruppen und Chor. Mit 15 Jahren ließ Warncke sich taufen. Die Berufswahl „Pastor“ war da allerdings noch nicht abzusehen. Nach dem Abitur zog es ihn zunächst an die Offiziersschule der Bundeswehr und dann zum Studium nach Bonn. Mathe und Physik waren seine Fächer. „Doch nach einem Jahr habe ich festgestellt, dass das nicht mein Beruf werden wird und habe die Theologie in den Blick genommen. Erst habe ich noch gezögert, aber dann mit den nötigen Sprachen angefangen und schließlich 2014 das Studium abgeschlossen“, berichtet Warncke. Bis Anfang Januar war er dann als Vikar in Uelzen und Veerßen tätig, nun plant er seinen Umzug nach Klein Ilsede. Spätestens Ende des Monats wird er Quartier im Pfarrhaus beziehen.

In seiner Freizeit ist der angehende Pastor gerne sportlich aktiv oder widmet sich der Musik mit Chorgesang und Klavierspiel. Auch seine Leidenschaft für Mathe hat ihn nie ganz losgelassen. „Ich coache Schüler für die Mathe-Olympiade. Das macht mir sehr viel Spaß“, bekräftigt er. Warncke wird wie sein Vorgänger in Klein Ilsede eine halbe Stelle im Kirchenkreis übernehmen. Eine Viertelstelle finanziert die Gemeinde. Zudem wird er mit einer weiteren Viertelstelle den Religionsunterricht am Peiner Rastgymnasium übernehmen.

Landessuperintendent Eckhard Gorka ordiniert Warncke am Sonnabend, 11. Februar, um 15 Uhr, in der St. Urban-Kirche. Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus Gelegenheit, mit dem neuen Pastor ins Gespräch zu kommen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen