Anzeige

Kreisstraßen saniert: Freie Fahrt in Rüper und Wedtlenstedt

13. April 2017
Freie Fahrt auf den Kreisstraßen 70 und 58. Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Peine. Pünktlich zu Ostern heißt es im Landkreis Peine gleich zweimal „Freie Fahrt“ auf Kreisstraßen. Fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben ist ab sofort die Ortsdurchfahrt Rüper als Teil der Kreisstraße 69. Ebenfalls fertiggestellt ist die Kreisstraße 58, ausgehend vom Ortsausgang Wedtlenstedt in Richtung Osten bis zur Kreisgrenze.

Anzeige

In Rüper wurde vom Landkreis für rund 900.000 Euro neben dem Ausbau auch die Einmündung der Kreisstraße 70, die von Rüper nach Wendeburg führt, umgebaut.
Diese Bauarbeiten sind erfolgt: Am Ortseingang aus Richtung Meerdorf kommend wurde eine Insel zur Verkehrsdämpfung angelegt. An der Südseite der K69 wurde ein kombinierter Geh- und Radweg hergestellt, der durch die Anlage eines Park- oder Grünstreifens von der Fahrbahn getrennt ist. Auf der Nordseite der K69 wurde der bereits vorhandene Geh- und Radweg erneuert und an die neue Fahrbahn angepasst. Zudem entstand auf der Westseite der K 70 westseitig ein Radweg. Die Ausbaulänge beträgt etwa 590 Meter, die Ausbaulänge der K70 ab der Einmündung etwa 120 Meter.
In der kommenden Woche erfolgen noch Rest- und Markierungsarbeiten. Dabei wird es aber nur zu allenfalls leichten Behinderungen kommen.

Die Kreisstraße 58 wurde für rund 125.000 Euro auf einer Länge von rund 610 Metern im so genannten Hocheinbau saniert. Dabei wurden unter anderem eine neue Asphalttrag- und Deckschicht auf die vorhandene Fahrbahn aufgebaut sowie Zufahrten und Bankette an die neue Höhenlage angepasst.
Auch hier werden die Markierungen erst in der nächsten Woche aufgebracht – immer vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen