Anzeige

Mehrere Polizeieinsätze wegen Sturm im Peiner Land

19. März 2017
Der Sturm fegte über Peine. Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige
Peine. Der starke Sturm, der am gestrigen Samstag über Stadt und Landkreis Peine hinweg gebraust ist, führte zu mehreren Einsätzen, wie die Polizei mitteilte.

Anzeige

So kippte in Stederdorf ein Bauzaun im Bereich des Neubaus Grundschule, Am Wehrturm, auf die Straße und musste vom Städtischen Bauhof wieder aufgestellt werden.

Auf einem Supermarktparkplatz in der Woltorfer Straße wurde ein Grundstückzaun gegen ein dort parkendes Auto gedrückt. Dessen Besitzer geriet darüberhinaus mit dem Grundstückeigentümer hinsichtlich der Schadensregulierung in Streit.

In der Schleusenstraße in Wedlenstedt wurde Dämmmaterial vom Dach einer Baustelle geweht und mußte zunächst durch die Polizei und abschließend durch den Verantwortlichen gesichert werden.

In Rosenthal und Vöhrum wurden Baustellenabsperrungen von Straßenbaustellen umgeweht und konnten von der Polizei mit eigenen Mitteln wieder aufgestellt werden.

Zu größeren Sachschäden oder gar Personenschäden kam es zum Glück nicht.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26