Anzeige

MIT besichtigte Härke-Brauerei

24. November 2017
von links: Ingo Schrader, Härke-Marketing-Leiter, Christoph Plett und Ulrich Meiser, Einbecker. Foto: CDU-Kreisverband Peine
Anzeige

Peine. Die MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU hat ihre Peiner und Braunschweiger Mitglieder zur Besichtigung der BrauManufaktur Härke eingeladen. Dabei waren auch der Landtagsabgeordnete Christoph Plett sowie der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Peine Thorge Karnick.

Anzeige

Nach der Begrüßung am Brauereitor der BrauManufaktur Härke erfolgte ein Rundgang durch die Brauerei. Schritt für Schritt erlebten die MIT-Mitglieder und Gäste unter fachkundiger Führung, wie aus den vier Grundstoffen Malz, Hopfen, Wasser und Hefe gemäß des Deutschen Reinheitsgebots die Bierspezialitäten der BrauManufaktur Härke im Sudhaus sowie Gärkeller entstehen. Während des anschließenden Aufenthalts im Brauereistübchen schilderte der Landtagsabgeornete Christoph Plett seine ersten Eindrücke als frisch gewähltes Mitglied des neuen Niedersächsischen Landtages sowie aus den GroKo-Verhandlungen in Hannover.

Es folgte die Verkostung des herben Härke Pils im Braustübchen mit einem kleinen Imbiss. Probiert wurde zudem das neuste Produkt der BrauManufaktur Härke, das naturtrübe Härke Landbier, das Christoph Plett zuvor bereits von Marketing-Leiter Ingo Schrader und Ulrich Meiser von Einbecker als Probe erhalten hatte.

Das Foto zeigt

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen