Anzeige

Musik und Schreibkunst zum Reformationstag

25. Oktober 2017
Walter Faerber, Irmtraud Schliephake und Martin Blasig freuen sich auf den gemeinsamen Gottesdienst. Foto: Kirchenkreis Peine
Anzeige

Solschen. Zur Feier des 500. Jubiläums der Reformation laden die Kirchengemeinden Klein und Groß Ilsede, Bülten, Groß Bülten, Solschen und Stedum zu einem gemeinsamen Gottesdienst am Dienstag, 31. Oktober, um 10 Uhr in die St.-Pancratii-Kirche an der Pfarrgasse ein.

Anzeige

Für den musikalischen Rahmen sorgen der Posaunenchor Solschen, das Musikteam Groß Ilsede und der Heilig-Geist-Kirchenchor Groß Bülten. Den Gottesdienst gestalten Pastorin Irmtraud Schliephake als „Hausherrin“ und die Pastoren Walter Faerber, Martin Blasig sowie Carsten Warncke. „Im Mittelpunkt stehen Lutherworte, mit denen wir uns passend zum Reformationstag befassen. Da dieses Jahr das 500. Jubiläum des Thesenanschlags Martin Luthers gefeiert wird, ist der Tag ein offizieller Feiertag und arbeitsfrei, sodass alle den morgendlichen Gottesdienst besuchen können“, erklärt Pastorin Schliephake.

Da in der St.-Pancratii-Kirche zurzeit Künstler der Kalligraphie-Werkstatt ihre Schreibkunst zum Thema „Auf`s Maul geschaut und aufgeschrieben“ ausstellen, wird auch dieses Thema in den Gottesdienst einbezogen. Die Künstler zeigen nach Schluss des Gottesdienstes eine Performance und dann sind alle Interessierten eingeladen, ihr kalligraphisches Können einmal auf einer langen Papierbahn zu testen. Bei Kaffee und Tee gibt es auch reichlich Gelegenheit für Gespräche.

Wer die Ausstellung in der Kirche besuchen möchte, hat dazu noch bis einschließlich 12. November jeweils donnerstags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr Gelegenheit. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen