Anzeige

Musikalischer Theaterabend über die Ehe in den Peiner Festsälen

11. Januar 2017
"Doch lieber Single" verspricht beste Unterhaltung. Foto: Dietrich Dettmann
Anzeige

Peine. Die Theaterproduktion "Doch lieber Single?" von Amina Gusner wird am Mittwoch, den 25. Januar, 20 Uhr, im Stadttheater Peiner Festsäle aufgeführt.

Anzeige

Auf der Bühne stehen Heike Trinker, Anne Kessler, Maximilian Nowka, Rüdiger Rudolph und Daniel Minetti; begleitet werden sie von Raphael Beil (Gitarre) und Andreas Peschel (Klavier, Akkordeon).

Das Stück ist eine Inszenierung des EURO-STUDIO Landgraf und des Theaters im Rathaus Essen. Die Aufführung gehört zur Kulturring-Reihe „Peine Boulevard“.

Zum Stück: Wer kennt sie nicht, die Fallstricke der Liebe? Sie sucht ihn – doch er nur das Weite.
So ist es auch bei Vera und Wolfgang: Sie will vor allem Nähe, er dagegen eigentlich nur seine Ruhe.
Anders liegt der Fall bei Frank und Gabi: Er will wissen, was Frauen wirklich wollen, sie letztlich nur, warum nicht mehr alles so fluppt wie früher – vor dem Kind, mit dem scheinbar alle Probleme angefangen haben.

Ein Psychotherapeut, der Freud für überbewertet hält und seine ganz eigenen Methoden entwickelt, zwei Paare in der Beziehungskrise und jede Menge Musik: Das sind die Zutaten, die Amina Gusner in „Doch lieber Single?!“ zu einem unterhaltsamen Tanz- und Gesangstherapie-Cocktail für vier PaarGestresste, ihren Seelenklempner und zwei Musiker zusammenmischt.
Mit Tiefsinn, Traute und Tango widmen sich Dr. Rüdiger Leid und seine Patienten den ewigen Fragen:
Wo geht die Liebe hin, wenn sie geht? Und soll man Frauen jetzt eigentlich Blumen mitbringen oder
macht man(n) sich damit schon im Ansatz verdächtig?

Tickets erhalten Interessierte je nach Platz-Kategorie für 20 bis 27 Euro im Servicebüro des Kulturrings, Forum Peine, Winkel 30, 31224 Peine. Unter der Rufnummer 05171 – 15666 oder per Email an ticket@kulturring-peine.de können die Tickets auch vorbestellt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen