Anzeige

Nordzucker: Chef Hartwig Fuchs tritt zurück

28. September 2017
Hartwich Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Nordzucker AG seit 2010. Foto: Nordzucker AG
Anzeige

Region. Der Nordzucker-Chef Hartwig Fuchs tritt mit Wirkung zum 28. Februar 2018 aus seiner Vorstandsfunktion zurück. Dabei gibt er persönliche Grüne an und wünscht dem Unternehmen für die Zukunft alles Gute.

Anzeige

„Herr Fuchs hat mich frühzeitig von seinem Wunsch informiert, aus persönlichen Gründen noch vor Ablauf seines bis Februar 2019 laufenden Vertrages aus dem Unternehmen ausscheiden zu wollen“, erklärt Hans-Christian Koehler, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Nordzucker AG, und führt weiter aus: „Selbstverständlich bedauern wir die Entscheidung unseres langjährigen Vorstandsvorsitzenden, denn wir haben erfolgreiche Jahre erlebt und viele Dinge in enger Abstimmung gemeinschaftlich entschieden und auf den Weg gebracht. Darunter fällt auch die jahrelange Förderung des eigenen Nachwuchses, auf die der Aufsichtsrat immer großen Wert gelegt hat.“

Hartwig Fuchs betont, dass sein Rückzug aus rein persönlichen Gründen erfolgt und wünscht dem Unternehmen für die kommenden Jahre viel Erfolg. „Es war eine Freude und ein Privileg, in diesem Unternehmen innerhalb eines starken Teams wirken zu dürfen. Und ich bedanke mich bei dem Vorsitzenden unseres Aufsichtsrates, Herrn Hans-Christian Koehler, für die hervorragende Zusammenarbeit der letzten Jahre und sein Verständnis für meine Entscheidung. Ich danke auch meinen Vorstandskollegen für die gemeinsamen Erfolge und werde sie bestmöglich in den nächsten Monaten unterstützen. Die Nordzucker ist ein Spitzen-Unternehmen mit exzellenten Mitarbeitern, und dies wird sie bleiben.“

Hans-Christian Koehler versicherte, dass der Aufsichtsrat alle Optionen der zukünftigen Zusammensetzung des Vorstands geprüft hat und zeitnah umsetzen wird.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen