Anzeige

Pastor im Ruhestand feierte seinen letzten Gottesdienst

3. September 2017
v.l. Pastor i.R. Martin Siebert, Henrik Kühn (KV-Vorsitzender Handorf), Michael Wolters (KV-Vorsitzender Schwicheldt), Michaela Wildeboer (KV-Vorsitzende Rosenthal), Friedhelm Prange (KV-Vorsitzender Berkum). Foto: Kirchenkreis Peine
Anzeige

Handorf. In der fast voll besetzten St.-Marien-Kirche feierte Pastor im Ruhestand Martin Siebert seinen letzten Gottesdienst. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Posaunenchor Ölsburg, in dem der Seelsorger auch selbst als Bläser aktiv ist.

Anzeige

Pastor Siebert freute sich sehr darüber, dass er zu diesem Anlass noch einmal ein Kind taufen durfte. „Vielleicht tritt der kleine Theo ja mal in meine Fußstapfen“, sagte er.
Für die Kirchengemeinden Berkum, Handorf, Rosenthal und Schwicheldt dankte Kirchenvorstandsvorsitzender Henrik Kühn dem scheidenden Pastor; „Und Sie haben es vermocht, ihre Botschaften zu den Menschen rüberzubringen; Sie sind glaubwürdig, weil jeder spürt, dass Sie hinter dem stehen, was Sie sagen und tun. Dieses haben Sie auch mal unkonventionell und gern auch mit einer `gesunden` Portion Vehemenz – wie auch heute wieder – getan. Das alles hat Ihnen in unseren Gemeinden viel Hochachtung eingetragen!“

Abschließend wünschte die versammelte Gemeinde ihrem Pastor alles Gute für den neuen Lebensabschnitt mit nun – zumindest als Seelsorger – gottesdienstfreien Sonntagen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen