Anzeige

Peiner Grüne starten ins Jahr 2018

11. Januar 2018
Imke Byl, MdL und ihren Mitarbeiter Dominik Thierfelder (viert und fünfte von unten, linke Tischseite). Foto: Grüne
Peine. Zur ersten Mitgliederversammlung der Grünen in diesem Jahr waren viele Mitglieder gekommen, der Versammlungsraum war gut gefüllt. Als Gäste mit dabei waren die Landtagsabgeordnete Imke Byl und ihr Mitarbeiter Dominik Thierfelder.

Anzeige

Die studierte Umweltwissenschaftlerin ist Sprecherin für Umwelt, Energie, Klimaschutz und Frauenpolitik in der Landtagsfraktion. „Die Betreuung der Kreisverbände in der Region Braunschweig teile ich mir mit Julia Hamburg aus Goslar“, teilt die Gifhornerin mit. „Dabei freue ich mich als frauenpolitische Sprecherin besonders, hier in Peine den Kreisverband mit dem höchsten Frauenanteil in Niedersachsen unterstützen zu können“.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Imke Byl eine junge und engagierte Grüne aus unserem Nachbarkreis unsere Peiner Interessen im Niedersächsischen Landtag vertritt“, erklärt Stefanie Weigand, Sprecherin des Kreisverbandes. Dass die Zusammenarbeit reibungslos und schnell klappt, hat die jüngste Entwicklung bei der Peiner Umformtechnik bewiesen. „Wir haben unsere Fraktion über Imke Byl um Unterstützung gebeten. Die kam prompt, Julia Hamburg aus dem Wahlkreis Goslar und Eva Viehhoff als arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion schalteten sich zusätzlich ein“, so Weigand. Alle drei Abgeordneten stellten gemeinsam mit Detlef Schulz-Hendel, unserem wirtschaftspolitischen Sprecher, eine Anfrage an die Regierung, um zu erfahren, was das Unternehmen tut, um den Standort mit seinen 260 Arbeitsplätzen und 22 Ausbildungsplätzen zu erhalten. Dabei soll auch die Möglichkeit einer Landesbürgschaft geprüft werden.

Kentner ist für eine Direktwahl der Mitglieder des Regionalverbandes

Aber nicht nur über die wirtschaftliche Situation in Peine wurde gesprochen, auch die Region war Gegenstand der Diskussionen. „Wir sind entsetzt, dass die GroKo im Land das gerade erst verabschiedete Gesetz über den Regionalverband wieder ändern will“, meldet sich Elke Kentner, Mitglied in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Großraum Braunschweig, zu Wort. „Alle grünen Kreisverbände der Region haben gemeinsam für die Stärkung des Verbandes und die Einführung eines direkten Wahlverfahrens für dieses wichtige Gremium gearbeitet. Immerhin werden dort die Entscheidungen über Mobilität, Raumordnung und auch wirtschaftliche Belange getroffen, da ist es angemessen, die Wählerinnen und Wähler selbst über die Zusammensetzung entscheiden zu lassen. Die geltende Regelung entspricht unserem Verständnis von direkter Demokratie“, so Kentner.

Außerdem standen Delegiertenwahlen für die kommenden Bundes- und Landesdelegiertenkonferenzen auf der Tagesordnung. „Zum ersten Mal in der Geschichte unseres Kreisverbandes war der Andrang auf die Peiner Delegiertenstimme so groß, dass wir in einem ersten geheimen Wahlgang nach kurzen Bewerbungsreden darüber abstimmen lassen mussten, wer Erstdelegierter am 26. und 27. Januar in Hannover sein wird“, freut sich Doris Meyermann, Geschäftsführerin der Peiner Grünen. „Hier zeigt sich, wie groß das Interesse daran ist, auch auf Bundesebene in unserer Partei mitzuwirken“. Stefanie Weigand wird die Peiner in Hannover vertreten, abgesichert durch vier Ersatzdelegierte.

Der Kreisverband bietet einen zweitägigen Workshop für Mitglieder im April an. „Wir möchten dort mit unseren Mitgliedern politische Diskussionen führen, grüne Zukunftsperspektiven für unseren Landkreis entwickeln und eine schöne Zeit verbringen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und zwei spannende und fruchtbare Tage“, schließt Weigand den Bericht über die Versammlung ab. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage des Kreisverbandes unter  www.gruene-peine.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen