Anzeige

Retten aus Höhen und Tiefen – Feuerwehr besucht THW Peine

16. Mai 2017
Die Vertreter des THW gaben den Feuerwehrkameraden Einblick in ihre Ausrüstung. Foto: THW
Anzeige
Peine. „Retten aus Höhen und Tiefen“ stand auf dem Ausbildungsplan der Freiwilligen Feuerwehr Vöhrum. Um ein besseres Miteinander zu erreichen wurde der Lehrgang beim THW in Handorf kurzfristig vorbereitet und abgearbeitet.

Anzeige

Die Kameraden der Feuerwehr haben sich dazu die Materialien des THW zum Retten aus Höhen und Tiefen zeigen und erläutern lassen.

Gemeinsam wurden mit den Helfern des THW Einsatzszenarien durchgearbeitet, bei denen die Einsätze der Brandschützer durch den Technischen Zug unterstützt werden können. Hierbei spielten die entsprechenden Materialen wie Dreibock, Greifzug und Rollgliss eine wesentliche Rolle. Zusätzlich wurden die Wasserförderung über lange Wegstrecken, Beleuchtungstechnik sowie das Einsatz-Gerüst-System zum Abstützen von einsturzgefährdeten Gebäuden den Kameraden der Feuerwehr erläutert und gezeigt.

Das THW war mit mehreren Ausbildern aus den Fachgruppen dabei, um den Fragen der Kameraden der Feuerwehr fachlich eingehen zu können. Die Helfer des THW haben den Ausbildungsdienst und die Darstellung der Materialien vorbereitet und zeigten sich mit dem Ergebnis des Interesses und der Zusammenarbeit auf beiden Seiten sehr zufrieden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26