Anzeige

Röchling Automotive feiert neue Produktionshalle in Peine

13. März 2017 von
v.l.n.r.: Robert Eimer (Geschäftsführung Europa Nord), Uwe Schultz (Werkleiter Peine), Andrea Rocca (Vorstand Röchling Automotive Produktion und Technik), Dirk Behrens (Bereichsleiter Fertigung Europa Nord), Steffen Rowold (Vorstand Röchling-Gruppe Kaufmännischer Bereich), Gerhard Neidinger (Vorstand Röchling Automotive Asien), Erwin Doll (Vorstandsvorsitzender Röchling Automotive-Gruppe) und Evelyn Thome (Geschäftsführung Europa Nord). Foto: Röchling Automotive, Nico Meyer
Anzeige

Peine. Am heutigen Montag präsentierte Röchling Automotive die neue Produktionshalle in der Woltorfer Straße 122 in Peine. Mit der neuen Fläche reagiert das Mannheimer Unternehmen auf den anhaltenden Wachstum und überwindet die bisherigen Kapazitätsgrenzen.

Anzeige

Nach nur acht Monaten Bauzeit konnte die neue Produktionshalle nun heute eingeweiht werden und wird ab sofort den Betrieb aufnehmen. Zusammen mit Vorstand und Geschäftsführung, feierten Mitarbeiter und Kunden in einer großen Feier die Eröffnung. Eine Catering-Firma hatte den Veranstaltungsort dafür eigens hergerichtet und schaffte ein angenehmes Ambiente mit Industriecharme.

Mit einer Grundfläche von 1.800 Quadratmetern und einer 50-Tonnen-Krananlage, sowie einer speziellen Trockung, schafft der Neubau eine neue Produktionsfläche von insgesamt 12.100 Quadratmetern. Der Granulat-Trockner soll eine eigene Materialversorgung ermöglichen und bearbeitet Kunststoffteile vor, die für den Fertigungsprozess erforderlich sind.

Gut aufgestellt

Werksleiter Uwe Schultz ist stolz auf das Wachstum. Foto: Alexander Panknin

Vorstandsvorsitzender der Röchling Automotive-Gruppe Erwin Doll, erläutert dazu: „Durch den Neubau der Produktionshalle tragen wir dem anhaltenden Wachstum von Röchling Automotive Rechnung. In Peine sind wir produktionsseitig an unsere Grenzen gestoßen. Dank der neuen Halle können wir nun alle anstehenden Aufträge erfolgreich ausführen.“

Bereits im Jahr 2014 habe man das Grundstück für die neue Halle erworben. Zusammen mit der direkt angebundenen Logistikhalle, die letztes Jahr gebaut worden ist, habe man so insgesamt 13,6 Millionen Euro in den Standort investiert.

Werksleiter Uwe Schultz ist zuversichtlich: „Mit der Vergrößerung der Logistik- und Produktionsfläche sind wir für die Zukunft gut aufgestellt.“ In den neuen Hallen stehen zwei Großmaschinen und diverse Folgeverarbeitungsanlagen, mit denen für zwei große Automobilhersteller Fahrzeugteile hergestellt werden sollen.

Standort Peine

Die rund 350 Mitarbeiter vor Ort produzieren jährlich 27 Millionen Exemplare der 150 verschiedenen Produkte im Sortiment. In 273 Serienanlagen laufen die Stücke vom Band und werden in über 30 LKW-Ladungen pro Tag ausgeliefert. Insgesamt sind dafür 22 verschiedene Berufe notwendig, für sechs davon gibt es eigene Ausbildungspläne.

Auf der Eröffnungsfeier

Röchling feierte die Eröffnung der neuen Produktionshalle mit einem festlichen Empfang. Foto: Alexander Panknin

Hier ließen es sich die Gäste gut gehen. Foto: Alexander Panknin

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen