Anzeige

Schaffung einer Anlaufstelle der Klimaschutzagentur in Peine

11. Oktober 2017
Symbolbild: klima-wandel.eu
Anzeige

Hannover/Peine. Wie Klimaschutz- und Energieagentur mitteilt, erhält sie für die Schaffung einer Anlaufstelle in Peine eine Förderung des Landes von 150.000 Euro. Das niedersächsische Umweltministerium unterstützt mit der Förderung die Arbeit der Agentur, die damit im Landkreis Peine mit ihren Angeboten noch präsenter sein kann.

Anzeige

Niedersachsens Umweltminister Wenzel betonte die Wichtigkeit lokal tätiger Klimaschutzagenturen: „Wir brauchen in ganz Niedersachsen vor Ort kompetente Ansprechpartner, die über Energieeinsparung, energetische Gebäudemodernisierung und erneuerbare Energien informieren.“ Die Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine habe in den letzten beiden Jahren sehr erfolgreiche Arbeit geleistet, so dass der Aufbau eines Standortes in Peine folgerichtig sei.

Aktivposten für den Klimaschutz

Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen ergänzte: “Die lokalen Energieagenturen sind ein Aktivposten für den Klimaschutz, da sie mit Projekten und konkreten Angeboten auf Bürger, Kommunen und Unternehmen zugehen.“ Von Seiten der Landesagentur habe man in den letzten Jahren ein breites Beratungsangebot gemeinsam mit den lokalen Agenturen umsetzen können.

„Allein die Heizungs- und Solarberatungen haben bis Ende 2016 in Niedersachsen Gesamtinvestitionen von rund 20 Millionen Euro ausgelöst. Dem gegenüber steht ein Einsatz von Landesmitteln deutlich unter 600.000 Euro.“ Investitionen in den Klimaschutz wie die Dämmung von Gebäuden, der Austausch von Fenstern und Heizungsanlagen kämen immer dem örtlichen Handwerk zugute. Klimaschutz sei nicht nur zwingend notwendig im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger, sondern mit vielen Vorteilen für alle Beteiligten verbunden.

„Die Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine ist für uns eine sehr rührige und starke Kooperationspartnerin, die bereits viel bewegt hat. Mit einer eigenen Anlaufstelle in Peine können die Angebote noch besser verbreitet und ein guter Service in allen Fragen der Energieeinsparung und des Klimaschutzes geboten werden,“ betonte Nolte.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen