Anzeige

Stadtwerke warnen: Betrüger tricksen bei Erdgasumstellung Kunden aus

11. April 2017
Die Stadtwerke Peine warnen vor Trickbetrügern, die sich im Rahmen der Umstellung von Gas per Mail oder persönlich an die Bürger wenden. Foto: Frederick Becker
Anzeige

Peine. Netzbetreiber Stadtwerke Peine und Gemeindewerke Peiner Land warnen vor Trickbetrügern im Zuge der Umstellung von L-Gas auf H-Gas.

Anzeige

Betroffen sind – unabhängig von ihrem Energielieferanten – alle Gasnetzkunden in der Stadt Peine, den Gemeinden Edemissen und Lengede sowie der Ortschaft Mehrum.

Vorsicht: Betrüger!

Betrüger versuchen nun offenbar auf unterschiedliche Art und Weise, die anstehende Erdagsumstellung für sich zu nutzen. In der jüngeren Vergangenheit ist es bei benachbarten Netzbetreibern vorgekommen, dass sich Menschen mit unehrlichen Absichten als Monteure eines Netzbetreibers oder seiner Dienstleister ausgegeben haben, um sich Zugang zu den Haushalten zu verschaffen.

Darüber hinaus sind Spam-Mails im Umlauf, in denen der Absender behauptet, dass durch die geplante Umstellung der Erdgasqualität von L-Gas auf H-Gas, ein Austausch der Heizungsanlage nötig werde. Daher sollten die Erdgaskunden jetzt in eine neue Heizung investieren und dabei staatliche Fördergelder in Anspruch nehmen, die zu einem späteren Zeitpunkt wegfielen. Des Weiteren verspricht die Mail „eine Aufwandsentschädigung in Form von Bargeld“. Diese Behauptungen sind so schlichtweg falsch und deuten auf den Versuch hin, auf illegalem Weg Kundendaten zu erheben.

Stadtwerke kontaktieren Bürger nur per Post

Betroffenen Bürgerinnen und Bürgern wird dringend geraten, keine Daten herauszugeben und entsprechende E-Mails am besten gar nicht erst zu öffnen. Die Stadtwerke Peine und die Gemeindewerke Peiner Land informieren ihre Gasnetzkunden ausschließlich in persönlichen Anschreiben über die Post. Monteure, die zu einem schriftlich vereinbarten Termin erscheinen, können sich immer mit einem Dienstausweis mit Lichtbild in Kombination mit ihrem Personalausweis ausweisen. Bei Fragen zur Erdgasumstellung oder zur Terminierung wird den Kunden geraten, Kontakt mit dem zuständigen Netzbetreiber über das Erdgasbüro oder die Service-Hotline aufzunehmen.

Das Erdgasbüro befindet sich auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke in der Woltorfer Str. 64 und ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr sowohl für Gasnetzkunden der Stadtwerke Peiner als auch der Gemeindewerke Peiner Land geöffnet. Telefonisch sind die Kundenberater montags bis freitags in Zeit von 8 bis 18 Uhr für Kundenfragen erreichbar.

Zeitplan Erdgasumstellung im Landkreis

Gasnetzkunden der Stadtwerke Peine:

Die Phase der Geräteerhebung ist abgeschlossen. Die erfassten Daten werden aktuell konsolidiert, um anschließend die notwendigen Düsen für den Austausch vor Ort zu bestellen. Der eigentliche Gasdüsentausch erfolgt ab Januar 2018. Die physische Umstellung – die Belieferung mit H-Gas im Netzgebiet der Stadtwerke Peine – ist für Mai 2018 geplant.

Gasnetzkunden Gemeindewerke Peiner Land GmbH & Co KG:

Die Phase der Geräteerhebung in den Gemeinden Edemissen, Lengede und der Ortschaft Mehrum läuft seit April 2017. Der eigentliche Gasdüsentausch erfolgt ab Januar 2019. Die physische Umstellung – die Belieferung mit H-Gas in den genannten Gemeinden – ist ab März 2019 geplant.

Hinweis: Die Gemeinden Ilsede und Hohenhameln – die ebenfalls zum Gasnetz der Gemeindewerke gehören, werden erst ab 2030 auf die neue Gasqualität umgestellt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen