Anzeige

Sturm „Xavier“ verursachte erhebliche Schäden an Kreisstraßen

6. Oktober 2017
"Xavier" richtete erhebliche Schäden an. Symbolfoto: aktuell24/bm
Anzeige

Peine. Der Sturm „Xavier“ hat am gestrigen Donnerstag auch an den Kreisstraßen im Landkreis Peine erhebliche Schäden verursacht. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Peine hervor.

Anzeige

Auf folgenden Abschnitten wurden insgesamt 65 Bäume entwurzelt:

• Kreisstraße 40 zwischen Hohenhameln und der Kreisgrenze (12 Bäume)
• Kreisstraße 41 zwischen Hohenhameln und Mehrum (18 Bäume)
• Kreisstraße 34 zwischen Stedum-Bekum und Bierbergen (7 Bäume)
• Kreisstraße 36 zwischen Hohenhameln und Soßmar (2 Bäume)
• Kreisstraße 37 zwischen Soßmar und der Kreisgrenze (2 Bäume)
• Kreisstraße 13 zwischen Meerdorf und Wipshausen (24 Bäume)

Zudem kam es auf vielen weiteren Kreisstraßen zu diversen Astbrüchen. Die Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei waren bis in die gestrigen Abendstunden damit beschäftigt, die entstandenen Schäden zu beheben. Sperrungen von Kreisstraßen waren aber nicht erforderlich. Die noch vorhandenen Sturmschäden werden in den nächsten Tagen beseitigt.

Die Wertstoffhöfe der Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe des Landkreises Peine auf dem Abfallentsorgungszentrum Stedum, in Peine und in Vechelde-Wedtlenstedt wurden gestern aus Sicherheitsgründen geschlossen. 
Am heutigen Freitag stehen die Wertstoffhöfe zu den regulären Öffnungszeiten wieder zur Verfügung.

Lesen Sie zu dem Thema auch:

Sturmschäden überall: Xavier hat die Region erreicht

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen