Anzeige

Vorsitzender der CDU Lengede kritisiert Baupolitik

17. Mai 2017
Vorsitzender Michael Kramer (von links sitzend) mit seinem neuen Vorstand im CDU-Gemeindeverband Lengede: Hans Grünhagen, Wolfgang Belte, Hermann Eikenloff sowie (stehend von links) Wilhelm Sieverling, Hinrich Roloff, Jörg Meckoni, Helmut Müller und Sven Höger. Foto: CDU-Lengede
Anzeige
Lengede. Bei der kürzlich stattgefundenen Jahresversammlung der CDU Lengede standen die Wahl des Vorsitzenden, seiner Stellvertreter und weiterer Ämter sowie die Ehrung von Michael Kramer im Mittelpunkt. Aber auch kritische Töne bezüglich Baupolitik und Verkehrsplanung der Gemeinde wurden angestimmt.

Anzeige

„Von einer gesteuerten Ansiedlung kann in der Baupolitik keine Rede sein, denn sie verläuft seit Jahren zügellos und eine sicherheitsbewusste Verkehrsplanung ist auch nicht zu erkennen“, kritisierte Vorsitzender Michael Kramer die Planungen der Gemeinde in der Jahresversammlung der CDU Lengede. 
Kurzfristige Einnahmen durch Baulandverkauf stünden im Vordergrund der Ratsmehrheit, ohne die umfangreichen Kosten bei folgenden Investitionen in notwendige Infrastruktur ausreichend zu berücksichtigen.

„In Barbecke stellt die CDU mit Horst Grigat den Ortsbürgermeister sowie den Stellvertreter Hermann Eikenloff, obwohl die SPD eine Stimmenmehrheit bei den Kommunalwahlen errungen hat“, war Kramer dagegen zufrieden mit der guten politischen Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg in der kleinsten Lengeder Ortschaft. Erfolgreich sei die CDU auch in Woltwiesche gewesen und jetzt im Ortsrat mit Jörg Meckoni, Wilhelm Sieverling und erstmals Andre Bank, vertreten. Zahlreiche neue jüngere Mitglieder konnten die Christdemokraten im vergangenen Jahr aufnehmen und damit trotz Todesfällen, Anzahl und Struktur der Partei verbessern.

Kramer für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt

Peines Kreisvorsitzender Christoph Plett dankte den Lengeder Parteifreunden für ihren engagierten Einsatz und solidarische Vertretung in der Kreispartei. Die außergewöhnlich gute Arbeit im Lengeder Verband gewährleiste seit dreißig Jahren der Vorsitzende Michael Kramer. Diese Kontinuität soll weitergeführt werden, denn die Versammlung wählte ihn umgehend erneut für zwei Jahre zum Vorsitzenden. Wolfgang Belte und Wilhelm Sieverling wurden zu Stellvertretern bestimmt. Die Kasse führt Hans Grünhagen und das Protokoll schreibt Helmut Müller. Hermann Eikenloff, Sven Höger, Jörg Meckoni, Udo Müller und Hinrich Roloff komplettieren als Ortsvertreter den Gemeindevorstand. Im Peiner Kreisvorstand werden Michael Kramer und Wolfgang Belte weiter die CDU-Lengede vertreten. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Bernhard Gertler geehrt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen