Anzeige

Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie freut sich über jede Spende

8. September 2017
Ausgelassen einmal die Sorgen des Alltags vergessen. Fotos: Kirchenkreis Peine
Anzeige

Peine. Mit einem fröhlichen Grillfest verabschiedeten Mitarbeiter und Klienten der Wohnungsnotfallhilfe den Sommer. Würstchen und Steaks brutzelten lecker duftend auf dem Grill, daneben wartete eine große Vielfalt an Salaten und an den Tischen im Garten wurde munter geplaudert. Um dies zu ermöglichen ist die Hilfsorganisation auf jede Hilfe angewiesen.

Anzeige

„Mit solchen Festen möchten wir unseren Klienten die Teilhabe am ganz normalen Leben ermöglichen. Jeder weiß, wie schön es ist, im Sommer zu grillen, aber wer keine eigene Wohnung hat und vielleicht auch nur geringe finanzielle Mittel, ist davon oft ausgeschlossen“, weiß Sozialpädagogin Bärbel Schuster.

Die Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie hilft Menschen, die in einer existenziellen Notlage und dadurch von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind. Und das kann jeden treffen: Eine Trennung, Jobverlust, Tod des Partners und schon gerät man mitten aus einer normalbürgerlichen Existenz auf die Straße. Viele haben das schon leidvoll erfahren müssen. Dabei hat der Anteil von Familien und Frauen in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Wohnungslosigkeit ist längst kein reines Männerphänomen mehr.

In den Räumen der Wohnungsnotfallhilfe finden diese Menschen dann eine erste Anlaufstelle in der ihnen unbürokratisch und niedrigschwellig geholfen wird. „Für unsere Arbeit brauchen wir Spenden, insbesondere um Aktionen wie das Grillen im Garten oder unser Grünkohlessen im Spätherbst durchführen zu können. Dabei hilft uns wirklich jeder Euro“, bekräftigt Schuster.

Wer die Wohnungsnotfallhilfe mit einer Spende unterstützen möchte, kann das jederzeit unter der folgenden Kontoverbindung: Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine, IBAN: DE92 2525 0001 0067 0002 73

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen