Anzeige

1,3 Millionen Euro für Sprach-Kitas im Landkreis Peine

8. Januar 2018
1.3 Millionen Euro Förderung soll es für die Sprach-Kitas im Landkreis geben. Symbolbild: pixabay
Peine. Das Familienministerium unterstützt mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ Einrichtungen, die einen überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem Förderbedarf haben, bundesweit mit bis zu einer Milliarde Euro im Zeitraum zwischen 2016 und 2020. Davon sollen auch Peiner Einrichtungen profitieren.

Anzeige

Zu den Nutznießern im Landkreis Peine gehören in der Stadt Peine die Kita Villa Kunterbunt, die Kita Eulennest, die Kita Lummerland, die Kita Bärenhöhle, die Krippe Bullerbü, die Kita Pusteblume, die Kita Zwergenmühle, die Kita Schatzkiste, die Martin-Luther Kita Peine, die Kita St.-Jakobi, die St.-Petrus Kita Stederdorf, die katholische Kita St. Elisabeth, in der Gemeinde Ilsede die Kita Ölsburg und das St.-Andreas-Kinderland Gadenstedt. Dies gab der Peiner Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil heute in einer Pressemitteilung  bekannt.Die Gesamtsumme der Förderung im Landkreis belaufe sich auf über 1,3 Millionen Euro.

„Sprache ist der Schlüssel für eine gute gesellschaftliche Teilhabe, in der Bildung und im weiteren Leben der Kinder. Die Sprachkenntnisse sind für die Lebenschancen der Heranwachsenden von zentraler Bedeutung. Deshalb freue ich mich, dass im Landkreis Peine so viele Einrichtungen vom Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ gefördert werden und hoffe, dass noch weitere Kitas von dem Programm profitieren können“, so Heil. Durch die Fördermittel könnten zusätzliche Fachkräfte für die sprachliche Bildung beschäftigt werden und die Kitas würden Beratung bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung erhalten. „Dieses Programm soll besonders die Bildungs- und Lebenschancen von Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund fördern“, heißt es in der Pressemitteilung des SPD-Bundestagsabgeordneten.  „Das Antragsverfahren ist noch offen, aber es werden bereits jetzt über 7000 halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung bundesweit gefördert.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen