Anzeige

150 jährigen Bestehen der Kita Pusteblume und St. Johannis Kirche

28. Juni 2018
Fotos: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine
Anzeige

Telgte. Der Kindergarten Pusteblume feierte sein 70.Jubiläum auf Telgte gemeinsam mit der St. Johannis Kirche, die seit 60 Jahren steht. Außerdem wurde das benachbarte Gemeindehaus 20 Jahre alt. Kein Wunder, dass nach Angaben des Ev.-luth. Kirchenkreises Peine gleich zwei Tage kräftig gefeiert wurde.

Anzeige

Das unbeständige Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch. Groß und Klein, Alt und Jung feierten fröhlich. Eröffnet wurde das Festwochenende mit einem bunten Umzug, durch die mit Luftballons geschmückten Straßen des Stadtteils. Die feierliche Begrüßung übernahmen dann die Kindergartenleiterin, Heike Ritzenhoff, sowie Bürgermeister Klaus Saemann und Pastor Jens Kertess.
Die Kindergartenkinder hatten mit ihren Erziehern Geburtstagskerzen gebastelt und Lieder eingeübt, die sie mit Freude vortrugen. Bürgermeister Saemann löste sein Versprechen ein, das er beim letzten Besuch den Kindern gegeben hatte. Es wurde, passend zur Weltmeisterschaft, Fußball gespielt. Die Hortkinder traten gegen ihn und den Amtsleiter Heiko Hartig an. Ganz knapp gewannen nach einem spannenden Spiel die Horties mit 3:2.

Danach folgte ein buntes Programm mit Zauberer Zino, Schmink- und Bastelaktionen der Erzieherinnen, Luftballonkünstler Matze, aus der Töpfers Mühle und den Wasser- und Fühlspielen des Jugendteams Johannis. Auch an die Verpflegung war gedacht, so hatte die Eisdiele Venezia ihren nostalgischen Verkaufswagen zur Verfügung gestellt und Bäckerei Grete den Jubiläumskuchen gespendet. Der Förderverein des Kindergartens kümmerte sich um die Bratwurst und den Kuchenverkauf, der durch die vielen Kuchenspenden der Kindergarteneltern ermöglicht wurde. Der Erlös hieraus wird auf das Konto vom Förderverein gutgeschrieben und kommt den Kindern zugute.

Am Sonntag begann der Gottesdienst mit einem Anspiel der Gebrüder Grimm. Die Konfirmanden hatten in ihrem Praktikum das Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“ eingeübt und führten es auf. Pastor Kertess predigte über die Quellen des Lebens und entpflichtete dann den ausgeschiedenen Kirchenvorstand. Ihren Abschied nahm auch Kordelia Rohrig, die nach 30 Jahren als Küsterin in St. Johannis in die Alterszeit ging. Die neuen Kirchenvorsteher wurden dann von Pastor Kertess eingesegnet und in ihr Amt eingeführt. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Posaunenchor Vöhrum und Stederdorf.

Im Anschluss warteten im Gemeindehaus Leckeres vom Grill und ein reichhaltiges Kuchenangebot, dank der vielen Spenden. Waffeln und Brezeln von der Kindergruppe und Süßes vom Team Johannis. Heike Ritzenhoff und ihr Team der Kindertagesstätte Pusteblume bastelten mit den Kindern. Die Lebenshilfe hatte aus den Werkstätten der Rehatec, Schönes aus Holz anzubieten. Der Weltladen präsentierte fair gehandeltes und Pro Telgte stellte die Notfalldose vor.

Musikalisch ging es am Nachmittag weiter. So sangen die Schulkinder der verschiedenen Grundschulen und die Männergesangsgruppe des TSV Bildung. Im Anschluss folgte eine Tanzeinlage von Walburga Gillgasch und ihrer Gruppe. Draußen backten die „Peiner Polarsterne“ Stockbrot. Höhepunkt des Tages war die Auflösung des Quiz Kita-Kirche. Der Hauptpreis war ein Rundflug über Peine vom Verein Uhlenflug Peine. Ein großes Dankeschön möchten die Initiatoren den vielen Helfern und Sponsoren aussprechen, ohne die, ein solch buntes Wochenendprogramm nicht möglich gewesen wäre.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen