Ausbau der Woltorfer Straße macht Vollsperrung erforderlich

4. Oktober 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Peine. Im Zuge der fortschreitenden Bauarbeiten in der Woltorfer Straße erfolgt ab Montag, 8. Oktober, die Erweiterung der bereits bestehenden Vollsperrung von der Straße „Im Schleusenteich“ bis zur „Hans-Gallinis-Straße“. Das berichtet die Stadt Peine in einer Pressemitteilung.

Die Woltorfer Straße ist zwischen der Peiner-Umformtechnik und der Hans-Gallinis-Straße dann für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Hans-Gallinis-Straße selbst ist frei befahrbar. Das Einbiegen von der Hans-Gallinis-Straße in die Woltorfer Straße ist ab Montag, 8. Oktober, nur noch in Richtung Schäferstraße möglich.

Die Verkehrsverbindung zwischen der Straße „Im Schleusenteich“ und der „Bessemerstraße“ wird provisorisch unter halbseitiger Sperrung aufrechterhalten. Die Zufahrt zur KFZ-Werkstatt Riske ist über die Straße „Im Schleusenteich“ möglich.

Die Zufahrt zur Peiner-Umformtechnik erfolgt unverändert über die Kreuzung Nord-Süd-Brücke/ Richard-Langeheine- Straße. Auch die Zufahrt für Zulieferer, Ärzte, Krankentransporte und so weiter zum DRK- Pflegeheim erfolgt unverändert über die Kreuzung Nord-Süd-Brücke/ Richard-Langeheine-Straße.

Wichtiger Hinweis:

Außerhalb des vollgesperrten Bereiches ist der Anliegerverkehr und der Anlieferverkehr möglich, so dass auch alle sonstigen Gewerbebetriebe und Geschäfte im Verlauf der Woltorfer Straße weiterhin erreicht werden können.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen