Anzeige

Bus und Bahn in der Region soll teurer werden

22. Mai 2018 von
Im Durchschnitt sollen die Preise um über zwei Prozent steigen. Symbolbild: Alexander Dontscheff
Region. Der Verbundtarif Region Braunschweig soll inklusive des Stadttarifs, der für die Städte Braunschweig, Wolfsburg und Goslar gilt, zum 1. Januar 2019 erhöht werden. Zumindest haben sich die Gesellschafter bei der Versammlung am 4. Mai dafür ausgesprochen. Nun müssen die politischen Gremien entscheiden, ob sie der Preiserhöhung von über zwei Prozent zustimmen.

Anzeige

Das geht aus einer Vorlage hervor, die aktuell den Mitgliedern des Stadtrates Goslar vorliegt.

Aus Sicht der Gesellschafter des Verbundtarifes Region Braunschweig sei die Anpassung trotz der „zwei vor dem Komma“ noch als moderat anzusehen. Schließlich seien dadurch nicht alle Kostensteigerungen aus dem Jahr 2018, insbesondere die Erhöhung der Personalkosten, kompensiert. Auch im Blick auf die anstehenden Investitionen zum Beispiel im Bereich der Elektromobilität sei die Erhöhung der Fahrscheintarife angebracht. Natürlich sei sich die Verbundgesellschaft dennoch darüber im Klaren, dass permanente Erhöhungen der Fahrscheintarife nicht das alleinige Mittel sein könne. Deshalb solle das Tarifgeflecht strukturell überarbeitet werden. Dazu werde noch in diesem Jahr ein zweitägiger Workshop mit einem Moderator stattfinden, an dem alle Verkehrsunternehmen teilnehmen und mitarbeiten sollen.

Die geplanten Tarife:

Im Stadttarif soll der Einzelfahrschein um zehn Cent auf 2,60 Euro angehoben werden. Die Zweierkarte erhöht sich ebenfalls um zehn Cent auf 4,60 Euro und die Zehnerkarte um 50 Cent auf 22,00 Euro. Die Tageskarten sollen sich jeweils um 30 Cent erhöhen. Die Schülerzeitkarten werden um 80 Cent auf 51,40 Euro und die Plus-Monatskarte um einen Euro auf 68,50 Euro angehoben. Die Preise der Abo-Karten (Plus-Abo und Senioren-Abo) bleiben dagegen stabil und sollen die Vorteile mit Blick auf den Preis weiter verdeutlichen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen