Anzeige

CDU fordert zügigen Bau einer Fahrradunterstellanlage am Bahnhof

11. April 2018 von
Die Fahrradabstellanlage am Peiner Bahnhof soll attraktiver und vor allem sicherer werden. Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Peine. „Um ein positives Signal für Peines Pendler zu setzen", regt die CDU die Umgestaltung des Bereichs der Fahrradabstellplätze im Nord-Ost-Bereich des Peiner Bahnhofs an. Ein entsprechender Antrag der CDU wurde bereits erarbeitet. Andreas Meier, Stadtverbands- und Ratsvorsitzender stellte die Pläne seiner Fraktion auf Anfrage von regionalHeute.de vor.

Anzeige

Wer umweltbewusst mit dem Fahrrad zum Bahnhof fährt, habe nach Auffassung der CDU bislang nicht die Möglichkeit, im Nordbereich des Bahnhofes sein Fahrrad sicher vor Vandalismus und Wettereinflüssen abzustellen. Daher fordert die Fraktion nun mietbare und abschließbare Fahrradboxen. Gleichzeitig soll die Möglichkeit geschaffen werden, E-Bikes an diesen Unterstellmöglichkeiten aufzuladen. So könne man in der City einkaufen und verweilen und danach „aufgeladen“ wieder zurückfahren.

„Wir sind eine Pendlerstadt“

Andreas Meier.
Foto: CDU

„Wir müssen als Kommune endlich wieder einmal positive Signale setzen“, fordert Andreas Meier. Er betont: „Wir sind eine Pendlerstadt und viele Menschen nutzen täglich die Verbindung Richtung Hannover und Braunschweig. Wer dann umweltbewusst mit dem Fahrrad kommt, hat leider wenig Möglichkeiten, seinen Drahtesel sicher und trocken abzustellen“.

Meier hält daher die Umgestaltung mit mietbaren und abschließbaren Fahrradboxen für ein geeignetes Projekt, um etwas für die Bürgerinnen und Bürger umzusetzen. „Leider gibt es hier auch immer wieder Sachbeschädigungen und Diebstahl in diesem völlig unübersichtlichen Bereich, und wenn die Temperaturen wieder besser werden, steigt auch die Anzahl der abgestellten Räder“, ergänzt der Ratsherr und stellvertretende Bürgermeister Thorge Karnick.

Wieder mehr in die Pedale treten

Beide seien überzeugt, dass diese Maßnahme auf sehr positive Resonanz stoße und die Stadt ganz nebenbei auch einen weiteren Teil zum Klimaschutz beitragen könne. Denn: Durch eine solche Abstellanlage würden auch Personen aus dem Umland aktiviert werden, wieder mehr mit dem Fahrrad zu fahren. Auch für Veranstaltungen sei dann die Fahrt per Pedes attraktiv. „Die Möglichkeit, solche Boxen zu mieten oder als Tages- beziehungsweise Stundenpauschale zu erwerben, könnte direkt im Bahnhof oder bei Peine Marketing erfolgen“, schließen Karnick und Meier Ihren Vorstoß ab.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen