Erneuter Horror-Crash auf der A2: Auto rammt stehenden LKW

30. Juli 2018 von
Die Rettungsmaßnahmen gestalten sich für die Einsatzkräfte sehr schwierig. Fotos: aktuell24(kr)
Peine. Auf der A2 kam es am heutigen Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei ist in Fahrtrichtung Braunschweig auf der Abfahrtsspur zum Rastplatz Zweidorfer Holz ein PKW nahezu ungebremst auf einen stehenden LKW aufgefahren. Die Feuerwehr Peine und der Rettungshubschrauber Christoph 30 sind vor Ort und leiten die Rettungsmaßnahmen.

Das aufgefahrene Fahrzeug ist nach ersten Erkenntnissen vollständig zerstört. Angaben zum Zustand der Insassen gibt es bislang nicht. Der Verkehr wird momentan zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die Rettungsmaßnahmen gestalten sich als sehr schwierig, da das verunfallte Auto bis Höhe des Kofferraums unter dem LKW begraben ist. Die Feuerwehr tut alles, um das Wrack schnellstmöglich aus dem LKW herausziehen zu können.

*Aktualisiert, 21.26 Uhr*

Mittlerweile liegt die tragische Erkenntnis vor, dass der einzige Insasse des Fahrzeuges noch am Unfallort verstorben ist. Der Fahrer des LKW erlitt einen Schock und wurde vor Ort von Rettungskräften betreut, musste jedoch nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

*Aktualisiert, 20.23 Uhr*

Das Fahrzeug ist nun aus dem LKW befreit worden. Informationen über den Zustand der oder des Insassen gibt es weiterhin nicht.

Die Rettungsmaßnahmen laufen.

Lesen Sie dazu auch:

Nach Auffahrunfall auf der A2: Fahrer verstirbt am Unfallort

Zwei LKW gecrashed: Auffahrunfall auf der A2

Einsatz auf der A2: LKW landet nach Kollision im Wald

Crash auf der A2: Karambolage mit drei LKW

Unfall-Serie auf der A2: Zusammenstoß mit Autotransporter

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen