Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen – Aktionswoche läuft

25. Juni 2019
Symbolfoto: Pixabay
Region. "Frauen, die Gewalt ausgesetzt sind, können sich jederzeit an das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen mit der Nummer 08000 116 016 wenden - bitte helfen Sie dabei, diese Nummer zu verbreiten, damit Gewaltopfer sie im Falle eines Falles parat haben." Mit diesen Worten unterstützt Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann die Mitmachaktion "Sicher Dir Hilfe!" des Bundesfamilienministeriums in Zusammenarbeit mit dem Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung veröffentlichte hierzu eine Pressemitteilung.

Bis zum 1. Juli wird im Rahmen der Aktionswoche dazu aufgerufen, den Kontakt des Hilfetelefons 08000 116 016 herunterzuladen, auf dem Handy oder Computer zu speichern und mit anderen zu teilen. Auf diese Weise sollen betroffenen Frauen Auswege aus der Gewalt aufgezeigt werden.

Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann begrüßt und unterstützt diese Initiative: „Jede dritte Frau in Deutschland war schon einmal oder ist immer noch von Gewalt betroffen. Das ist erschütternd. Umso wichtiger ist es, Frauen Mut zu machen, sich aus der Gewaltspirale zu befreien.“ Alle können etwas dafür tun und helfen. „Zum Beispiel, indem nicht nur Betroffene, sondern auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte diese Nummer stets parat haben und weitergeben. Schon ein einziger Anruf kann Frauen eine bessere, gewaltfreie Zukunft ermöglichen“, appelliert die Ministerin.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26