Kontrollen beim Tuningtreffen

11. Juni 2019
Symbolbild: Nick Wenkel
Ilsede. Unter der Verantwortlichkeit der Polizei in Peine führten Kollegen zahlreiche Kontrollen von angereisten Fahrzeugen durch. Das Hauptaugenmerk der Kontrollen lag bei der Überprüfung der Bau- und Betriebsvorschriften der Fahrzeuge, der Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer und der Kontrolle der mitgeführten Dokumente.

Insgesamt kontrollierte die Polizei 151 Fahrzeuge. An 50 Fahrzeugen stellte die Polizei Beanstandungen fest. Die Beamten fertigten insgesamt 9 Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen, verwarnte 41 Fahrzeugführer mit Verwarngeldern und schrieben 36 Mängelmeldungen. 3 Fahrzeugen wurde die Weiterfahrt untersagt. Bei 36 Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen. Hauptsächliche Gründe waren veränderte Rad-/Reifenkombinationen, ver-/geänderte Sportfahrwerke und eine Manipulation der Abgasanlagen. Die Polizei macht mit diesen Kontrollen deutlich, dass aufgrund der festgestellten Verstöße auch weiterhin mit Kontrollen in diesem Bereich gerechnet werden muss.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26