Kreis legt Entwürfe zum Landschaftsschutzgebiet „Erseaue“ aus

27. Juni 2019
Die neue Verordnung kann bereits seit Anfang Juni eingesehen werden. Foto: Frederick Becker
Peine/Gifhorn. Auf Grund des noch nicht in der Landschaftsschutzverordnung vorgesehenen Rechtsstatus des Gebietes "Erseaue" soll eine neue Verordnung zu dem Thema verabschiedet werden. Entwürfe für diese neuen Verordnungen liegen bereits seit Anfang des Monats in der unteren Naturschutzbehörde aus, wie der Landkreis in einer Pressemitteilung verkündete.

Der vollständige Entwurf der Verordnung und die Begründung des Verordnungsentwurfs können parallel zum offiziellen öffentlichen Beteiligungsverfahren auf der Internetseite des Landkreises Peine eingesehen werden. Des Weiteren lägen die Unterlagen, im Zeitraum vom 1. Juni bis 9. August an folgend genannten Stellen zu den Öffnungszeiten öffentlich aus:

Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Peine (Woltorfer Str. 74, 31224 Peine), Gemeinde Wendeburg (Am Anger 5, 38176 Wendeburg),

Gemeinde Edemissen (Oelheimer Weg 1, 31234 Edemissen) sowie im Zeitraum vom 05.07.-09.08.2019 in der Samtgemeinde Meinersen (Hauptstraße 1, 38536 Meinersen)

Landkreis Gifhorn (Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn).

Anregungen und Bedenken können während dieser öffentlichen Auslegungszeiten bei den Gemeinden und der Naturschutzbehörde des Landkreises Peine vorgebracht werden.

Für den 4. Juni ist ab 14 Uhr im Gasthaus Pröve (Eickenrode) eine öffentliche Informationsveranstaltung zur Änderung der Landschaftsschutzgebietsverordnung vorgesehen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26