„KulturSchwan“ im Juli wieder in Peine

29. Mai 2019
Natalie Reckert zeigt beim KulturSchwan ihre Fähigkeit als Artistin Foto: Leo Kalena
Peine. Am 20. Juli gastiert der "KulturSchwan" wieder im historischen Peiner Gasthaus "Schwan". Das Programm umfasst dieses Mal eine eine Mischung aus Akrobatikshows, Tanzaufführungen und kulinarischen Erlebnissen, wie das Peiner Stadtmarketig in einer Pressemitteilung informierte.

„Ich mache Handstände, seit ich fünf Jahre alt bin. Wieso eigentlich? Und was passiert mit mir, wenn ich dieses Sich-auf-den-Kopf-stellen mache. Ein Handstand, das ist ein kleines Manifest. Ein Zustand, in dem ich sehr stark und sehr zerbrechlich bin. Es ist ein Machtspiel mit der Schwerkraft. Ein Handstand ist wie ein mühsam errichtetes Kartenhaus, das mit Sicherheit bald zusammenfallen wird.“, so beschreibt Natalie Reckerts ihr BÜhnenprogramm „Selbstportrait mit Eiern“, in dem Artistik, Sprache und Tanz miteinander verbindet. Neben Reikert tritt auch das Duo DelicARTe mit ihrem „Café DelicART“auf, einer Artistikshow, die das Peiner Stadtmarketing als eine Aufführung „voller Sinnlichkeit, Humor und tänzerischer Leichtigkeit“ beschreibt.

Der „KulturSchwan“ bietet neben dem vielfältigen Kulturprogramm auch ein Auswahl an Sommerspeisen im Innenhof des historischen „weißen Schwans“. Weitere Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender unter regionalleser.de/events

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26