Anzeige

Lärmaktionsplan – Öffentlichkeitsbeteiligung in zweiter Phase

30. Januar 2018
Symbolfoto: Sandra Zecchino
Peine. Das Eisenbahn-Bundesamt startete am 24. Januar die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung, die bis zum 7. März andauern wird, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Peine.

Anzeige

Nachdem in der ersten Phase die jeweils persönliche Lärmsituation geschildert und in einer Karte verortet werden konnte, bietet das Amt in der aktuellen zweiten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung nun die Möglichkeit, das Verfahren selbst zu bewerten. Die Informations- und Beteiligungsplattform ist über die folgende Adresse im Internet erreichbar: www.laermaktionsplanung-schiene.de.

Interessierte Peiner Bürgerinnen und Bürger können auch über die Homepage der Stadt Peine (www.peine.de) einem Link zu der Informations- und Beteiligungsplattform folgen. Seit dem 24. Januar noch bis zum 7. März besteht die Möglichkeit, über die Informationsplattform an der zweiten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung mitzuwirken. Alternativ können Beteiligungen auch per Post an das Eisenbahn-Bundesamt, Lärmaktionsplanung, Heinemannstraße 6, 53175 Bonn geschickt werden. Der Fragebogen, den das Eisenbahn-Bundesamt dafür vorbereitet hat, kann über die angegebene Internetadresse heruntergeladen oder per Post über obenstehende Adresse angefordert werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen