Lukas-Werk erhält neue Führung: Christine Bremer übernimmt

10. September 2019
Christine Bremer. Foto: Ev. Stiftung Neuerkerode
Peine. Christine Bremer wird neue Leiterin der Lukas-Werk Fachambulanz Peine. Die 57-Jährige übernimmt zum 15. September die Führungsaufgaben. Dies teilt die Evangelische Stiftung Neuerkerode mit.

„Ich freue mich darauf, mit dem Team der Fachambulanz den bisherigen Weg fortzuführen und die hohe Qualität unserer Angebote im Bereich der Suchthilfe weiter auszubauen“, sagt Christine Bremer, die seit 2009 im Lukas-Werk beschäftigt ist und zuletzt in der Fachambulanz und Tagesklinik des Lukas-Werkes in Braunschweig als Diplom Sozialarbeiterin und Suchttherapeutin tätig war
Zuvor arbeitete sie nach ihrem Anerkennungsjahr in verschiedenen Einrichtungen der Frauenberatung. 2009 wechselte sie in die Suchthilfe. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren bisher die ambulante Rehabilitation und das ambulant betreute Wohnen von Patienten und Klienten aus der Suchthilfe.
Die Fachambulanz der Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH in Peine ist Anlaufstelle bei Suchtfragen aller Art. Prävention, Beratung und Rehabilitation werden ebenso angeboten wie ambulant betreutes Wohnen, Substitution und psychosoziale Begleitbetreuung bei Drogensubstitution.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26