Mehrere Fälle von Unfallflucht – Geparkte Autos beschädigt

10. Februar 2019
Symbolfoto: Robert Braumann
Landkreis. Gleich drei Fälle von Fahrerflucht beschäftigten die Polizei in den vergangenen Tagen. Wie die Polizei mitteilt, wurden dabei jeweils geparkte Autos angefahren.

Am Freitag wurde in der Zeit von 10 bis 10:20 Uhr in der Bodelschwinghstraße in Vechelde auf dem Lidl-Parkplatz ein dort abgestellter Skoda von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Hierbei ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Freitag zwischen 7:30 und 14:40 Uhr in Peine auf der Werner-Nordmeyer-Straße. Hier wurde ein am rechten Fahrbahn abgestellter VW Golf vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Sachschaden beträgt zirka 750 Euro.

Auch auf dem Rewe-Parkplatz an der Fritz-Stegen-Alle in Peine wurde am Samstag in der Zeit von 13:20 bis 13:30 Uhr ein geparkter Daimler Vito von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Sachschaden beträgt hier rund 2.000 Euro.

In allen Fällen entfernten sich die Verursacher vom Unfallort, ohne sich um die Begleichung der von ihnen angerichteten Sachschäden zu kümmern.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26