Mit dem neuen Radler-Pass das Peiner Land erkunden

20. Mai 2019
Mit dem Pass können viele neue Routen und Ausflugsziele kennengelernt werden. Symbolbild: Pixabay
Ilsede. Nach sechs Jahren endlich wieder erhältlich: Das Tourismusteam der Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Landkreis Peine mbH (wito gmbh) gibt den neuen Radler-Pass für das Peiner Land heraus. Dies teilt die Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Landkreis Peine mbH mit.

„Wir dachten, Outdoor-Liebhaber hätten bereits genug vom Stempel sammeln, aber da lagen wir aufgrund der vielen Rückfragen falsch“, lacht Inga Heine vom Tourismusteam der wito, verantwortlich für das Konzept des Radler-Passes.

Mit dem Radler-Pass könnten fleißige Radfahrer neue Routen und Ausflugsziele erkunden und an ausgewählten Stationen im Peiner Land nun wieder Felder füllen. Für einen komplett gefüllten Pass gebe es ein regionales, sportliches Überraschungspaket. Radler unter 14 Jahren würden schon ab zehn vollen Feldern belohnt werden. Unter allen halbgefüllten Pässen würde für die kleinen Radfahrer zusätzlich ein Fahrradhelm mit fachlicher Beratung verlost werden. Den Radler-Pass könne man sich auch für Bonusprogramme einiger Krankenkassen anrechnen lassen.

Schöne Ecken mit dem Rad entdecken

Es gebe 20 Stationen an den ausgeschilderten Themenrouten: Wasser, Land und Leute, Wald und Wiese, Industrie sowie der Rund um Peine-Tour. Eine Übersichtskarte gebe es im Radler-Pass. Heine erklärt: „Radfahrern im Peiner Land soll mit dem Radler-Pass gezeigt werden, wie schön die eigene Heimat ist. Außerdem macht Radfahren meist mehr Spaß, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Hier soll der Radler-Pass einen schönen Anreiz bieten. Um die ganze Familie und somit auch Kinder zum Radfahren zu motivieren, haben wir uns die Verlosung des Fahrradhelms überlegt. Wir freuen uns, wie viele Stationen mit dabei sind, wie zum Beispiel das Freibad Pfannteich in Hohenhameln, der Hofladen Peyers Deele in Dungelbeck oder das Eixer Haus am See.“

Touren sind auf Fahrradkarten eingezeichnet

Christian Horneffer, neuer Betreiber vom „Haus am See“ in Eixe, freue sich über das neue Produkt: „So bekommen wir den einen oder anderen neuen Kunden, und es gibt noch einen weiteren Grund, in das Haus am Eixer See zu kommen. Die Radfahrer können sich bei uns stärken. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, von Grillspezialitäten, Kuchen, Eis bis hin zum schönen Spielplatz und feinen Sandstrand. Toll, dass der Radler-Pass über viele verschiedene Medien verteilt wird, wie auf Messen, im Internet oder direkt an den vielen Auslagestellen in der Region.“

Die Radler-Pass-Stationen seien sowohl im Radler-Pass als auch durch entsprechende Schilder vor Ort gekennzeichnet. Die Touren seien in den Fahrradkarten eingezeichnet, wie zum Beispiel vom Bielefelder Verlag und bikeline. Der Radler-Pass liege an allen teilnehmenden Stationen, in den Rathäusern aller Gemeinden des Peiner Landes und allen bekannten Auslagestellen aus.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26