Mit Tempo 100 durch Stederdorf

17. Dezember 2018
Doppelt so schnell wie erlaubt. Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Stederdorf. Im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit des Landkreises Peine fand nach eigenen Angaben am vergangenen Freitag in den Vormittagsstunden die eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Stederdorfer Dieselstraße. Die Messstelle ist geprägt von vielen Grundstücksein- beziehungsweise ausfahrten zu den ansässigen Geschäften.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometer pro Stunde einzuhalten, ist daher extrem wichtig, gerade unter Berücksichtigung von abbremsenden und beschleunigenden Verkehrsteilnehmern. Ein Verkehrsteilnehmer hatte es an besagtem Tag besonders eilig. Er passierte die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde. Dieses Vergehen ist laut Bußgeldkatalog mit einer Geldstrafe in Höhe von 200 Euro, zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und einem Fahrverbot von einem Monat belegt.

Aufgrund der Höhe der Überschreitung darf man von vorsätzlichem Verhalten ausgehen, wodurch sich die vorstehenden Sanktionen im Bußgeldverfahren noch erhöhen dürfte.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26