Nach Brand in Münstedt: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

26. November 2018
Bisher konnte die Brandursache nicht geklärt werden. Foto: aktuell24
Münstedt. Wie bereits berichtet, kam es am 19. November, gegen 20:50 Uhr, zu einem Brand eines leerstehenden Wohnhauses in der Schmedenstedter Straße. Das Wohnhaus war durch den Brand schwer beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilt, könne nach derzeitigem Ermittlungsstand weder eine elektrische Brandursache, noch eine Brandstiftung ausgeschlossen werden.

Die Polizei hatte die Ermittlungen am vergangenen Montag aufgenommen und bei der Begutachtung des Brandobjektes auch einen Sachverständigen hinzugezogen.

Die Polizei bittet nun Zeugen, welche Hinweise zu dem Brand geben können, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen