Neue Gelder für Breitbandausbau im Landkreis Peine

25. Mai 2017
Der Landtagsabgeordnete Gerald Heere freut sich über Fördermittel. Foto: Bündnis90/Die Grünen
Peine. Durch neue Fördergelder des Ministeriums für Landwirtschaft kommt der Breitbandausbau in Niedersachsen weiter voran. Zur Stärkung des ländlichen Raums werden erneut Mittel vergeben und auch der Landkreis Peine profitiert maßgeblich.

„Schnelles Internet ist heutzutage ein unabdingbares Instrument für die gesellschaftliche Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern“ erklärt der Landtagsabgeordnete der Grünen Gerald Heere. “Für Unternehmen und Privatpersonen ist ein guter und schneller Internetanschluss ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, wo man sich niederlässt. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, den Breitbandausbau in Gemeinden und Regionen in Niedersachsen weiter zu fördern und ich freue mich sehr, dass der Landkreis Peine von dieser Förderung profitiert.“

Für den Landkreis Peine stehen Mittel in Höhe von bis zu 2 Millionen zur Verfügung. „Diese Förderung kann einen großen Beitrag zur weiteren Vernetzung des Landkreises leisten,“ freut sich Heere. „Gut, dass es hier in Peine dank Rot-Grün jetzt vorwärts geht.“ Die rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen stellt für den Breitbandausbau im ländlichen Raum in dieser Förderperiode 40 Millionen Euro aus dem ELER-Fonds („Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums“) bereit. Hinzu kommen weitere gut 10 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe Agrar- und Küstenschutz, die in Niedersachsen gezielt in den Ausbau von schnellem Internet fließen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26