Ortsdurchfahrt in Rosenthal bis November voll gesperrt

9. April 2019
Symbolfoto: Jens Bartels
Peine. Im Zuge von Kanal- und Straßenbauarbeiten wird die Ortsdurchfahrt Rosenthal im Zuge der Bundesstraße 494 von Montag, 15. April, bis voraussichtlich Ende November für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.

Die Arbeiten würden in zwei Bauabschnitten stattfinden. Zunächst vom westlichen Ortseingang bis zur Einmündung der Lindenbergstraße (K 33), ab etwa Jahresmitte dann von der Lindenbergstraße bis zum östlichen Ortsausgang.

Der Durchgangsverkehr aus Hohenhameln kommend werde während der gesamten Sperrzeit ab der Kreuzung B 494 / L 413 („Deutscher Kaiser“) über Equord zur B 65 und weiter über Schwicheldt zurück zur B 494 geleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Anliegerverkehr bleibe mit Einschränkungen möglich. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Die Gesamtkosten der Maßnahme würden sich auf rund 2,27 Millionen Euro belaufen und werden vom Bund, der Stadtentwässerung Peine und den Stadtwerken Peine getragen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26