Paukenschlag beim Spielmannszug: Spende für Neues Bürger Corps

26. April 2019
Michael Dambor und Anja Walter (hinten links) vom Spielmanns- und Hörnerzug des Neuen Bürger Corps Peine nahmen gemeinsam mit einigen musizierenden Kindern die Spende von Stefan Honrath, Leiter der Direktion Peine der Volksbank BraWo, entgegen. Foto: Volksbank BraWo
Peine. Ausmärsche beim Freischießen gehören zu Peine wie das Stahlwerk oder der historische Marktplatz. Damit der Spielmannszug des Neuen Bürger Corps von 1927 e.V. auch weiterhin den Takt vorgeben kann, spendet die Volksbank BraWo insgesamt 2.800 Euro für die Anschaffung einer großen Trommel und einer Pauke. Die Summe stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens 2018. Das teilt die Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg mit.

„Auf unserer Spielliste stehen Märsche aus der Entstehungszeit bis hin zu Neuerscheinungen. Aber auch Stücke aus anderen Musikrichtungen wie Pop, Schlager oder Operette gehören zu unserem Repertoire. Durch die großzügige Spende der Volksbank können wir unsere Instrumente noch einmal aufstocken und den Zuhörern noch die eine oder andere positive Überraschung im Mix aus Stück und Instrument präsentieren,“ freuten sich Michael Dambor, Schriftführer und Ausbilder für das Schlagzeug, sowie Anja Walter, 1. Vorsitzende und Ausbilderin für die Flöten, vom Spielmanns- und Hörnerzug des Neuen Bürger Corps bei der Spendenübergabe am Donnerstag im Vereinsheim des TSV Bildung.

Übergeben wurde die Summe symbolisch von Stefan Honrath, Leiter der Direktion Peine bei der Volksbank BraWo. „Als Mitglied einer Korporation weiß ich nur zu gut, dass Freischießen ohne Spielmannszüge nicht vorstellbar ist“, schilderte Honrath seine persönliche Sicht. Zu der Förderung sagte er: „Das Neue Bürger Corps ist ein gutes Stück Freischießen und ein gutes Stück Peine. Sein Spielmannszug ist seit Jahren für seine hervorragende Jugendarbeit bekannt. Das unterstützen wir gerne. Ein Dank gilt dabei unseren zahlreichen Kunden, die im letzten Jahr am Gewinnsparen teilgenommen und damit diese Spende ermöglicht haben.“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26