Peiner rast berauscht in den Graben

8. November 2019
Der Mann stand unter Drogeneinfluss. Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Peine. Am Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Peiner die B444 aus Richtung Peine kommend, in Richtung Rosenthal. Er verlor unmittelbar hinter dem Ortsausgang Peine, aus bislang ungeklärter Ursache, die Kontrolle über seinen VW-Golf, kam nach rechts von der Straße ab und rutschte in den angrenzenden Straßengraben. Dies berichtet die Polizei.

Bei der Unfallaufnahme konnten die eingesetzten Polizeibeamten Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung erkennen. Ein Drogentest ergab, dass der Fahrer unter Einfluss von Marihuana stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Das Auto musste aus dem Graben gezogen und abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26