Poller übersehen – Mofa-Fahrerin schwer verletzt

15. Mai 2019
Symbolfoto: André Ehlers
Peine. Eine Mofa-Fahrerin hatte einen Poller übersehen, streifte diesen und fiel zu Boden. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Am Dienstagabend kam es am Bürgermeister-Heinze-Weg zu einem Verkehrsunfall. Eine 42-jährige Peinerin übersah einen mittig auf dem Weg stehenden Poller. Sie streifte mit dem Außenspiegel diesen, kam dabei ins Straucheln und stürzte zu Boden. Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Ihr elfjähriger Beifahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Die 42-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe beträgt zirka 1.000 Euro, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: peine@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26